Edit concept Question Editor Create issue ticket

Adipositas

Obesitas


Symptome

  • Kontrollzentrum Registrieren Sie Ihre Symptome, Medikamenteneinnahme und Testergebnisse an einem Ort. Erfassen Sie täglich Ihre Krankheitsdaten und verfolgen Sie so den Krankheitsverlauf.[menschendie.de]
  • Es wird davon ausgegangen, dass etwa 50 % der Betroffenen depressive Symptome, ein vermindertes Selbstbewusstsein und/ oder Schulprobleme aufweisen.[cjd-fachklinik-ruegen.de]
  • *Die Risiken und Symptome stellen keine vollständige Liste dar; der tatsächliche Krankheitsverlauf kann abweichen.[nestlehealthscience.de]
  • Es konnte gezeigt werden (JAMA2004), dass durch eine erfolgreiche Behandlung des Übergewichts diese Risikofaktoren und Symptome sich in 62% bis 86% vollständig zurückbilden.[gps-chirurgie.de]
  • […] und das Abdomen betreffen R20-R23 Symptome, die die Haut und das Unterhautgewebe betreffen R25-R29 Symptome, die das Nervensystem und das Muskel-Skelett-System betreffen R30-R39 Symptome, die das Harnsystem betreffen R40-R46 Symptome, die das Erkennungs[dimdi.de]
Hypertonie
  • Starkes Übergewicht macht 65 bis 75 Prozent des Risikos einer arteriellen Hypertonie aus. Zum Artikel » Die Frühlingstage rücken näher, es wird wieder wärmer und wir freuen uns schon auf sonnige Tage.[adipositasspektrum.de]
  • Adipositas erhöht das Risiko für das Auftreten zahlreicher Erkrankungen wie eine Hypertonie (Bluthochdruck), Diabetes mellitus Typ 2, Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Krebs, degenerative Wirbelsäulenerkrankungen und auch das Auftreten von Schlafapnoe.[nestlehealthscience.de]
  • Adipositas ist ein Risikofaktor für viele Krankheiten, so zum Beispiel für Bluthochdruck (Hypertonie).[gesundheit.de]
  • Adipositas permagna) Bei einem BMI ab 25 (Übergewicht), wenn weitere Faktoren vorliegen: Bereits Folgeerkrankungen wie Hypertonie (Bluthochdruck) Apfeltyp (abdominales Fettverteilungsmuster) Erkrankungen, die sich durch das Übergewicht verschlechtern[gesundheit.de]
  • Diabetes mellitus Typ 2 (Zuckerkrankheit, „Altersdiabetes“), Fettstoffwechselstörungen sowie arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) und weitere Herz-Kreiskauf-Erkrankungen.[bfr.bund.de]
Schlafapnoe
  • Neben Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Schlafapnoe und Erkrankungen des Bewegungsapparates können auch bösartige Erkrankungen Folge des Übergewichts sein.[kreisklinikum-siegen.de]
  • Adipositas erhöht das Risiko für das Auftreten zahlreicher Erkrankungen wie eine Hypertonie (Bluthochdruck), Diabetes mellitus Typ 2, Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Krebs, degenerative Wirbelsäulenerkrankungen und auch das Auftreten von Schlafapnoe.[nestlehealthscience.de]
  • Neben dem Übergewicht treten zumeist noch behandlungsbedürftige Nebenerkrankungen auf, die häufigsten sind Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Schlafapnoe, Sodbrennen, Gallensteine und andere.[www2.medizin.uni-greifswald.de]
  • Häufig kommt es zu Bluthochdruck, Hyperlipidämie, Schlafapnoe und Depressionen.[gps-chirurgie.de]
  • Vorteile Die medizinischen und emotionalen Vorteile des Eingriffs stellen sich beinahe sofort nach der Operation ein: Hoher Gewichtsverlust Besserung des Typ 2-Diabetes Blutdrucksenkung Senkung des Cholesterinspiegels Reduzierung der Schlafapnoe Weniger[evk.de]
Gewichtszunahme
  • Dies kann in einen Teufelskreis der zunehmenden Isolation und weiteren Gewichtszunahme führen, den die Patienten ohne Hilfe kaum durchbrechen können.[rkbs.de]
  • Adipositas verschlimmert das Lipödem Viele Patientinnen, die unter der Fettverteilungsstörung Lipödem leiden, sind infolge gescheiterter Diätversuche frustriert und glauben, eine Gewichtszunahme sei ohnehin nicht aufzuhalten.[ofa.de]
  • Einige Medikamente können ebenfalls eine Gewichtszunahme begünstigen. Was kann ich gegen Adipositas tun? Dr. T. Weigl: Das kommt auf den individuellen Fall an.[doktorweigl.de]
  • Als Folge kommt es zur Vermehrung des Fettgewebes und somit zu einer Gewichtszunahme. Die Nahrung wird meist heimlich verzehrt oder häufig wird die tatsächliche Menge geleugnet oder verschwiegen.[anad.de]
Koronare Herzkrankheit
  • Eine Gewichtsreduktion hingegen bewirkt: eine Senkung der Gesamtmortalität [1] eine Senkung des Risikos für koronare Herzkrankheit durch eine Verbesserung des Risikoprofils.[assmann-stiftung.de]
  • Ein erhöhter Bauchumfang, bei Frauen von über 80 cm, bei Männern von über 94 cm, gilt als Risikofaktor für das Auftreten von Krankheiten, wie Koronare Herzkrankheit, Schlaganfall und Typ-2-Diabetes.[ifb-adipositas.de]
  • Sie sind auch anfälliger für Folgeerkrankungen, etwa Herz- und Kreislauferkrankungen (Schlaganfall, Herzinfarkt, koronare Herzkrankheit) Arteriosklerose Diabetes mellitus Typ 2 Gelenkerkrankungen Venenleiden (Krampfadern) Atmungsstörungen im Schlaf (Schlaf-Apnoe[ndr.de]
  • Es können Bronchialbeschwerden auftreten und eine koronare Herzkrankheit. Je größer die Gewichtszunahme, desto höher das Risiko für gesundheitliche Probleme. Die Lebenserwartung reduziert sich entscheidend.[glkn.de]
  • Eine Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts 2012 GBE, Adipositas Text (PDF) Kapitel 3.11 Koronare Herzkrankheit [Gesundheit in Deutschland aktuell (GEDA), 2014] Kapitel 3.11 Koronare Herzkrankheit. GEDA 2012.[gbe-bund.de]
Rückenschmerz
  • Im vergangenen Sommer berichteten wir in UKE Life, dass der Ex-Profifootballer bereits mit Anfang 20 wegen seines starken Übergewichts an Arthrose in Fuß und Knie litt und ständig Rückenschmerzen hatte.[adipositas-hamburg.de]
  • Folgeerkrankungen sind: Bluthochdruck Zuckerkrankheit Typ-2 (Diabetes mellitus) Fettstoffwechselstörungen, Gicht Herzinfarkt, Schlaganfall Herzschwäche (Herzinsuffizienz) Venenleiden, Unterschenkelgeschwüre, Thrombosen Gelenkerkrankungen durch Verschleiß, Rückenschmerzen[u25-deutschland.de]
  • Herausgeber: RKI und GEKID 2017 GBE, Adipositas Text Rückenschmerzen Kapitel 1.2.5.1 [Gesundheit in Deutschland, 2006] Rückenschmerzen aus Gesundh.[gbe-bund.de]
  • Rückenschmerzen stellen sich ein. Schmerzhafte Arthrosen entstehen, vor allem an Knie und Hüfte (siehe Knieschmerzen und Hüftschmerzen ). Die Betroffenen bekommen Senk- und/oder Spreizfüße.[heilpraxisnet.de]
Arthritis
  • Finden Sie weitere Krankheitsbilder außer Adipositas auf unserer Plattform: Allergien, Alzheimer, Arthritis, Bipolare Störung, Depression, Diabetes, Eierstockkrebs, Epilepsie, Hautkrebs, Hepatitis, HIV, HPV, Infertilität, Leukämie, Schizophrenie, Schuppenflechte[menschendie.de]
  • Sicherlich leiden Sie durch dieses Übergewicht bereits an Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes, Arthritis und Schlafapnoe.[glkn.de]
  • Herausgeber: RKI und GEKID 2015 GBE, Adipositas Text Kapitel 2.6.4 Rheumatoide Arthritis [Gesundheit in Deutschland, 2015] Kapitel 2.6.4 Rheumatoide Arthritis aus Gesundh.-Berichterstattung des Bundes.[gbe-bund.de]

Diagnostik

  • Die Diagnostik zielt zunächst auf den Ausschluss einer seltenen hormonellen Ursache des Übergewichts.[endokrinologikum.com]
  • Diabetes, Bluthochdruck, Leberverfettung, Arthrose), sind eine ausführliche Diagnostik und eine Behandlung der Adipositas wichtig. Bei der ersten Vorstellung erfolgen eine ausführliche Untersuchung und eine Basisschulung durch unser Adipositasteam.[kkh-wilhelmstift.de]
  • Die Zuordnung zum einen oder anderen Typ wird durch die Bestimmung des Taille-Hüft-Quotienten (THQ) getroffen. 3.1 Sonderformen Stammfettsucht Adipositas dolorosa Adipositas permagna 4 Diagnostik Die Diagnose erfolgt durch Bestimmung des Körpergewichts[flexikon.doccheck.com]
  • Die Klinik verfügt über eigenes Röntgen, Labor sowie Ultraschallgeräte zur Diagnostik für Herz, Gefäße, Bauch und Gelenke.[schluesselbad-klinik.de]
  • Deshalb ist zur soliden Diagnostik die ergänzende Messung von Bauchumfang und Hüftumfang wichtig. Um das "Taille-Hüft-Verhältnis" zu ermitteln, wird der Bauchumfang - gemessen vier Zentimeter über dem Beckenkamm - durch den Hüftumfang geteilt.[ndr.de]

Therapie

  • Adipositas: Therapie durch Medikamente Weitere Maßnahmen im Rahmen einer Therapie sollten allenfalls unter ärztlicher Betreuung durchgeführt werden.[gesundheit.de]
  • Qualitätssicherung in der operativen Adipositas-Therapie Zur Qualitätssicherung in der operativen Therapie sind wir Teilnehmer der Prospektive Multizentrische Beobachtungsstudie: Operative Therapie der Adipositas Unter der Schirmherrschaft der: Deutschen[krankenhaus-brake.de]
  • (Selbstkontrolle) 5.2 Weitere Therapieoptionen Medikamentöse Therapie ( Sibutramin, Orlistat ) Chirurgische Therapie ( Magenrestriktion, Malabsorptionstechniken )[flexikon.doccheck.com]
  • Die meisten dieser Erkrankungen werden durch die gewichtsreduzierende Therapie mitbehandelt, insbesondere die Zuckerkrankheit reagiert empfindlich auf eine Gewichtsabnahme.[www2.medizin.uni-greifswald.de]
  • Leider ist bei schwerer Adipositas eine rein konservative Therapie zumeist wenig erfolgreich und führt zum Jo-Jo Effekt, häufig mit einem höheren Gewicht als vor Beginn der Behandlung.[gps-chirurgie.de]

Prognose

  • Zum Artikel » Je jünger Menschen mit Typ 2 Diabetes zum Diagnosezeitpunkt sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie im späteren Leben kardiovaskulär erkranken.1 Entscheidend für die Prognose des Patienten ist es, das individuelle...[adipositasspektrum.de]
  • Für ihre Prognose haben die Forscher Millionen Daten des sogenannten Behavioral Risk Factor Surveillance System ausgewertet.[sueddeutsche.de]
  • ., Adipositas Text Kapitel 9.2.3 Demenzerkrankungen: Prognosen der Häufigkeit [Gesundheit in Deutschland, 2015] Kapitel 9.2.3 Demenzerkrankungen: Prognosen der Häufigkeit aus Gesundh.-Berichterstattung des Bundes.[gbe-bund.de]

Pathophysiologie

  • Straub (Hrsg.): Lehrbuch der klinischen Pathophysiologie komplexer chronischer Erkrankungen. Band 2: Spezielle Pathophysiologie: mit 20 Tabellen.[de.wikipedia.org]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!