Edit concept Question Editor Create issue ticket

Burnett-Syndrom

Milch-Alkali-Syndrom


Symptome

  • Bild von zentralnervösen Symptomen bestimmt.[flexikon.doccheck.com]
  • […] und das Abdomen betreffen R20-R23 Symptome, die die Haut und das Unterhautgewebe betreffen R25-R29 Symptome, die das Nervensystem und das Muskel-Skelett-System betreffen R30-R39 Symptome, die das Harnsystem betreffen R40-R46 Symptome, die das Erkennungs[dimdi.de]
  • Diese Therapie führte zu einer Besserung der Symptome, erbrachte aber keine Heilung. Nach Einführung der Milch-Alkali-Behandlung wurden zunehmend schwere Nebenwirkungen berichtet, insbesondere Nierenversagen, Alkalose und Hypercalciämie.[de.wikipedia.org]
Polydipsie
  • Dazu zählen: Verwirrtheit Müdigkeit Depressionen Psychosen Übersteigt das Serumkalzium einen Wert von 15 mg/dl, können schwerere Bewusstseinsstörungen bis hin zum Koma auftreten. 4.3 Renale Symptome Polyurie und Polydipsie Nierenfunktionsstörungen Radiologisch[flexikon.doccheck.com]
Nausea
  • Ansonsten gleichen die Symptome, denen von Hyperkalzämien anderer Ursache und umfassen unter anderem: 4.1 Gastrointestinale Symptome Nausea Erbrechen Schwindelgefühl Obstipation 4.2 Neurologische Symptome Bei ausgeprägter Hyperkalzämie wird das klinische[flexikon.doccheck.com]
Osteoporose
  • Die Kalziumausscheidung im Urin ist nicht erhöht. 3 Ursachen Übermäßige Zufuhr kalziumhaltiger Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel (z.B. im Rahmen einer Osteoporose -Prophylaxe) Übermäßige Zufuhr basischer Substanzen, z.B.[flexikon.doccheck.com]
  • In den letzten 15 Jahren nimmt die Zahl der Erkrankungen aber wieder zu, insbesondere bei Frauen, die zur Vorbeugung oder Behandlung der Osteoporose mehr als die empfohlene Dosis von 1200 bis 1500 mg an Calcium pro Tag zu sich nehmen.[de.wikipedia.org]
Polyurie
  • Dazu zählen: Verwirrtheit Müdigkeit Depressionen Psychosen Übersteigt das Serumkalzium einen Wert von 15 mg/dl, können schwerere Bewusstseinsstörungen bis hin zum Koma auftreten. 4.3 Renale Symptome Polyurie und Polydipsie Nierenfunktionsstörungen Radiologisch[flexikon.doccheck.com]
Nierenversagen
  • Nach Einführung der Milch-Alkali-Behandlung wurden zunehmend schwere Nebenwirkungen berichtet, insbesondere Nierenversagen, Alkalose und Hypercalciämie. Besonders häufig traten diese Nebenwirkungen bei Männern mit Magengeschwür auf.[de.wikipedia.org]

Diagnostik

  • […] zum Koma auftreten. 4.3 Renale Symptome Polyurie und Polydipsie Nierenfunktionsstörungen Radiologisch sichtbare Mikroverkalkungen 4.4 Sonstige Symptome EKG -Veränderungen (verkürzte QT-Dauer ) Arrhythmien Kalziumeinlagerungen in Horn- und Bindehaut 5 Diagnostik[flexikon.doccheck.com]
  • Urinuntersuchungsbefunde ohne Vorliegen einer Diagnose R83-R89 Abnorme Befunde ohne Vorliegen einer Diagnose bei der Untersuchung anderer Körperflüssigkeiten, Substanzen und Gewebe R90-R94 Abnorme Befunde ohne Vorliegen einer Diagnose bei bildgebender Diagnostik[dimdi.de]

Therapie

  • Bei schwereren Verläufen erfolgt die Therapie stationär und umfasst folgende Maßnahmen: Steigerung der Diurese bzw.[flexikon.doccheck.com]
  • Diese Therapie führte zu einer Besserung der Symptome, erbrachte aber keine Heilung. Nach Einführung der Milch-Alkali-Behandlung wurden zunehmend schwere Nebenwirkungen berichtet, insbesondere Nierenversagen, Alkalose und Hypercalciämie.[de.wikipedia.org]

Pathophysiologie

  • ICD10 -Code: E83.5 2 Pathophysiologie Die genauen Pathomechanismen des Milch-Alkali-Syndroms sind noch nicht vollständig geklärt. Die Absorption großer Kalziummengen supprimiert die Ausschüttung von Parathormon.[flexikon.doccheck.com]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!