Edit concept Question Editor Create issue ticket

Dioxin-Vergiftung


Symptome

  • Die schleichende chronische Vergiftung ist charakterisiert durch die Chlor-Akne Chlor-Akne in Gesicht und an Extremitäten, durch Leberschädigung, Polyneuropathie und psychische Symptome wie Neurasthenie, Depression und Schwächung des Immunsystems.[eref.thieme.de]
  • Einige Tierversuche Symptome bei zwei bis drei Mal die durchschnittliche Hintergrundkonzentration von Dioxin produziert. 2 eine Vielzahl von systemischen Symptomen Beachten Sie bei höheren Konzentrationen .[alskrankheit.net]
  • Einige Patienten entwickeln ein auffallendes Symptom namens Chloracne, wo sich Zysten auf dem Gesicht entwickeln. Die Menschen können anfangen, Müdigkeit und Schwäche zu erleben, wenn sie krank werden.[oyedany.com]
  • Als akute Symptome einer Dioxinvergiftung treten Übelkeit, Erbrechen und Reizungserscheinungen der oberen Atemwege auf. Beim Menschen ist nur die Chlorakne ein typisches chronisches Zeichen für eine Dioxin-Belastung.[gutefrage.net]
  • Juschtschenkos Ärzte in Kiew sagen, „Chemikalien, die nicht von Nahrung herrühren“, hätten die Symptome hervorgerufen.[focus.de]
Polyneuropathie
  • Die schleichende chronische Vergiftung ist charakterisiert durch die Chlor-Akne Chlor-Akne in Gesicht und an Extremitäten, durch Leberschädigung, Polyneuropathie und psychische Symptome wie Neurasthenie, Depression und Schwächung des Immunsystems.[eref.thieme.de]
  • Neurologie/Psychiatrie: Weitere mit einer hohen PCDD/F-Belastung in Verbindung gebrachte Gesundheitsstörungen sind unspezifische Befindlichkeitsstörungen, neurologische Symptome (Polyneuropathien, Störungen sensorischer Funktionen, Schwäche der unteren[aerzteblatt.de]
  • Periphere Nervenstörungen (Polyneuropathien mit Muskelschmerzen, Parästhesien; seltener sensible und motorische Ausfälle) können hinzukommen. Schwere Demenz oder isolier- te Ausfälle von Hirnarealen sind dagegen unwahrscheinlich.[pcbinfo.de]

Diagnostik

  • Dehydroepi- androsteron- Sulfat Delta-Aminolävulin- säure Delta-Antigen Delta-Antikörper Dengue-Virus- Antikörper Desoxypyridinolin Dermatophyten Dexamethason- Kurztest Dexamethason- Langtest DHEA DHEA-S DHEA-Sulfat Diabetes insipidus Diabetes-mellitus- Diagnostik[laborlexikon.de]
  • (Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 24.04.2019) COPD Bei der Betreuung von COPD-Patienten liegt der Schwerpunkt immer mehr auf der Diagnostik von Risikofaktoren, den Gefahren einer Exazerbation und Begleiterkrankungen.[aerztezeitung.at]

Therapie

  • Eine spezifische Therapie gegen eine Dioxinvergiftung existiert bisher nicht.[flexikon.doccheck.com]
  • Abgesehen vom Versuch der Dioxin-Entfernung mit der Diät ist die Therapie daher relativ unspezifisch.[aerztezeitung.de]
  • Therapie: Eine spezifische Therapie der Dioxin-Intoxikation ist nicht bekannt. Symptomatisch kann man Kortison verabreichen.[aerzteblatt.de]
  • Fest steht, dass bislang keine spezifische Therapie von Dioxinvergiftungen bekannt ist. Es gibt auch noch kein Mittel, das die lange Verweildauer im Körper mindert – der Patient muss mit Halbwertzeiten von fünf bis zehn Jahren rechnen.[taz.de]

Prognose

  • Die Prognose hängt aber auch davon ab, welche Art von Dioxin der Politiker zu sich nahm. Dies sowie die Menge des Gifts sind bisher nicht bekannt. Juschtschenko forderte am Sonntag, die Untersuchung auf die Zeit nach der Wahl am 26.[rp-online.de]
  • Wichtige Eckpfeiler beim Management der COPD sind Sekundärprävention und Rehabilitation, da eine schwere Exazerbation häufig eine schlechtere Prognose hat als ein Myokardinfarkt. zum DFP-Literaturstudium zum Fragebogen Update Helicobacter pylori Eine[aerztezeitung.at]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!