Edit concept Question Editor Create issue ticket

Fugu-Vergiftung

Tetrodotoxin- Fischvergiftung Tetrodotoxinintoxikation


Symptome

  • Besonders Nerven und Muskulatur sind von den Vergiftungserscheinungen betroffen. 4 Symptome Die Tetraodon-Vergiftung macht sich durch eine Reihe von Symptomen bemerkbar, die etwa 30 Minuten nach Ingestion auftreten: Parästhesien / Hypästhesien : zunächst[flexikon.doccheck.com]
  • Welche Symptome verursachen Fischvergiftungen? kodamatobi – Fotolia.com Auch wenn sich die passive Ciguatera, sowie die aktive und bakteriell-virale Fischvergiftung erheblich voneinander unterscheiden, sind die Symptome doch meist die selben.[gesundheits-fakten.de]
  • Die Symptome der Vergiftung nach einer Aufnahme des Giftes (etwa beim Verzehr des Fugus) beginnen innerhalb einer recht kurzen Zeit von etwa 45 Minuten.[chemie.de]
Parästhesie
  • Besonders Nerven und Muskulatur sind von den Vergiftungserscheinungen betroffen. 4 Symptome Die Tetraodon-Vergiftung macht sich durch eine Reihe von Symptomen bemerkbar, die etwa 30 Minuten nach Ingestion auftreten: Parästhesien / Hypästhesien : zunächst[flexikon.doccheck.com]
Lebensmittelvergiftung
  • Aus gutem Grund, denn die Fischvergiftung gehört zu den gängigsten Formen einer Lebensmittelvergiftung.[gesundheits-fakten.de]
  • Im vergangenen Jahr erlitten 33 Menschen in Japan Lebensmittelvergiftungen durch Fugu, einer starb daran.[tagesspiegel.de]

Therapie

  • Behandlung bei Fischvergiftung Die Therapie von Fischvergiftungen richtet sich grundsätzlich nach deren Ursachen. Auch muss gesagt werden, dass nicht jede Fischvergiftung gleichermaßen gut behandelbar ist.[gesundheits-fakten.de]

Prognose

  • Wenn der Patient die ersten 24 Stunden nach Aufnahme des Giftes überlebt, sind die Prognosen sehr gut.[chemie.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!