Edit concept Question Editor Create issue ticket

Kongenitaler Antithrombin-III-Mangel

AT3-Mangel


Symptome

  • Ein erworbener Antithrombin III-Mangel kann durch ähnliche klinische Symptome wie der kongenitale Mangel auffallen und wird verursacht durch einen erhöhten Verbrauch (Verbrauchskoagulopathie, Präe[klampsie, bösartige Erkrankungen), eine verminderte Synthese[de.vroniplag.wikia.com]
  • 8 Differentialdiagnosen 8.1 DD Myopathie 9 Therapie 10 Komplikationen 11 Prognose 12 Geschichte 13 Literatur 14 Weblinks Allgemeines [ Bearbeiten ] Die Phosphoglucomutase 1-Defizienz ist eine Erkrankung des Kohlenhydratstoffwechsels mit den üblichen Symptomen[de.wikibooks.org]
  • Die klinische Symptomatik einer Beinvenenthrombose kann von uncharakteristischen Symptomen (z.B. „Muskelkater“) bis hin zu einseitiger Schwellung und Schmerzen variieren.[uniklinik-freiburg.de]
  • Überdosierung Es wurden keine Symptome von Überdosierung mit Blutgerinnungsfaktor IX aus Humanplasma berichtet. Eigenschaften/Wirkungen Pharmakotherapeutische Gruppe: Antihämorrhagika: Blutgerinnungsfaktor IX.[compendium.ch]
  • Da das klinische Erscheinungsbild dieser Erkrankungen oft ähnlich ist, setzten Prävention und Therapie von Symptomen bei Blutgerinnungsstörungen die korrekte Interpretation von Laborergebnissen voraus.[aerzteblatt.de]

Diagnostik

  • Primärversorgung 548 Rückenmarkverletzungen 554 Anästhesie 562 Häufige Probleme während der Verbrennungskrankheit 569 Anästhesieverfahren bei Schwerstverbrannten 581 Beinaheertrinken 587 Literatur 591 Literatur 599 Diagnostische Kriterien 609 Laborchemische Diagnostik[books.google.de]
  • Hauptseite - Stoffwechselübersicht - Krankheiten - Regal Medizin Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Epidemiologie 3 Ätiologie 4 Pathogenese 5 Pathologie 6 Klinik 7 Diagnostik 8 Differentialdiagnosen 8.1 DD Myopathie 9 Therapie 10 Komplikationen 11 Prognose[de.wikibooks.org]
  • Die ausführliche Diagnostik ergab einen genetisch bestätigten AT-Mangel Typ II (Budapest) mit homozygoter Mutation im Antithrombin III Gen SERPINC1 (c.391C T p.L99F) beim Kind, die Eltern waren beide heterozygot für diese Mutation.[thieme-connect.com]

Therapie

  • Therapie mit Antikoagulantien, s.u. Cumarine, systemische u. Heparine, systemische.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
  • Therapie mit Heparin und Heparinoiden im Kindesalter 128 4.4. Therapie mit oralen Antikoagulantien im Kindesalter 131 4.5. Therapie mit Thrombozytenaggregationshemmern im Kindesalter 134 4.6. Therapie mit Thrombolytika im Kindesalter 135 4.7.[lehmanns.ch]
  • Die Therapie der Hyperkoagulabilität erfolgt ursachenabhängig. 5.1 Kongenitale Hyperkoagulabilität Bei multipel auftretenden Spontanthrombosen ist bei gesicherter Diagnose einer kongenitalen Ursache eine lebenslange antikoagulative Therapie mit Antikoagulantien[flexikon.doccheck.com]
  • Hauptseite - Stoffwechselübersicht - Krankheiten - Regal Medizin Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Epidemiologie 3 Ätiologie 4 Pathogenese 5 Pathologie 6 Klinik 7 Diagnostik 8 Differentialdiagnosen 8.1 DD Myopathie 9 Therapie 10 Komplikationen 11 Prognose[de.wikibooks.org]
  • Es beantwortet dem klinisch und praktisch tätigen Arzt wichtige Fragen zur Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie hämostaseologischer Erkrankungen.[athesiabuch.it]

Prognose

  • Rückenmarkverletzungen 554 Anästhesie 562 Häufige Probleme während der Verbrennungskrankheit 569 Anästhesieverfahren bei Schwerstverbrannten 581 Beinaheertrinken 587 Literatur 591 Literatur 599 Diagnostische Kriterien 609 Laborchemische Diagnostik 611 Prognose[books.google.de]
  • Hauptseite - Stoffwechselübersicht - Krankheiten - Regal Medizin Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Epidemiologie 3 Ätiologie 4 Pathogenese 5 Pathologie 6 Klinik 7 Diagnostik 8 Differentialdiagnosen 8.1 DD Myopathie 9 Therapie 10 Komplikationen 11 Prognose[de.wikibooks.org]

Epidemiologie

  • Epidemiologie [ Bearbeiten ] Sehr selten. Ätiologie [ Bearbeiten ] Ursächlich sind homozygote Mutationen im Gen PGM1 (1p31), das für die Phosphoglucomutase 1 kodiert.[de.wikibooks.org]
  • Vorkommen/Epidemiologie Häufiges Erbleiden, Inzidenz: ca. 1/5000 bis 1/2000 Einwohner. Prävalenz bei Patienten mit venösen Thromben oder Lungenembolie: 2-3,5%.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • 5ct-Reduktase 435 19.1 Physiologische Grundlagen 439 Hämatopoese 439 Erythrozytopoese 439 Hämoglobinsythese 443 Leukozytopoese 444 438 Granulo- und Monozytopoese 444 Lymphozytopoese 445 Thrombozytopoese 445 Blutgerinnung 445 19.2 Allgemeine und spezielle Pathophysiologie[yumpu.com]
  • Es beantwortet dem klinisch und praktisch tätigen Arzt wichtige Fragen zur Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie hämostaseologischer Erkrankungen.[athesiabuch.it]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!