Edit concept Question Editor Create issue ticket

Sekundäre Syphilis

Syphilis (Lues; Lues venerea) im Stadium 2

Syphilis ist eine Geschlechtskrankheit, die durch Spirochäten der Art Treponema pallidum ausgelöst wird. Es werden vier Stadien der Syphilis unterschieden, nämlich die primäre, sekundäre, latente und tertiäre Syphilis. Die sekundäre Syphilis geht mit einem generalisierten, makulopapulösen Exanthem einher.


Symptome

Nach einer Inkubationszeit von bis zu drei Monaten bilden sich an der Stelle der Inokulation sogenannte Schanker [1] [2]. Dabei handelt es sich um ulzerierende Läsionen, die im Bereich der äußeren Geschlechtsorgane, perianal oder in der Mundschleimhaut auftreten können. Sie sind das Leitsymptom der primären Syphilis und heilen nach wenigen Wochen ab. In dieser Phase der Erkrankung entwickeln viele Patienten auch eine regionale Lymphadenopathie, die längere Zeit bestehen bleiben kann [3].

Das Stadium der sekundären Syphilis kann bereits einsetzen, während der Schanker abheilt, aber auch Verzögerungen von mehreren Wochen sind keine Seltenheit. Die sekundäre Syphilis charakterisiert sich durch heterogene Haut- und Schleimhautläsionen sowie weitere Symptome [4]:

Eine detaillierte Übersicht zum Erscheinungsbild und zur Verteilung der einzelnen Hautläsionen ist in der Arbeit von Baughn und Musher zu finden [4].

Ähnlich wie bei der primären Syphilis kommt es auch hier nach mehreren Wochen zur Spontanremission. Ein bis drei Monate nach Auftreten des Exanthems sind die Patienten damit symptomfrei und die Syphilis geht in die latente Phase über, aus der sich nach Jahren eine tertiäre Syphilis entwickeln kann.

Fieber
  • Fußsohlen In Abwesenheit von Maculae und Papeln werden häufig Pusteln beobachtet, die über weite Körperbereiche verteilt sind Im Bereich der Hautläsionen Hyper- und Depigmentierung Condylomata lata Alopezie Generalisierte Lymphadenopathie Schwäche, Fieber[symptoma.de]
  • […] bedeutend befallen Behandlung beobachtet Blennorrhoe Bubo Bubonen chronischen Condylome Contagium dafs daher Dekokt Delpech Diät Drachmen Eichel Einreibung Eiter Eiterung entstehen Entzündung Erscheinungen erst Exanthem Exantheme Exkoriationen Fällen Fieber[books.google.de]
Exanthem
  • Die sekundäre Syphilis geht mit einem generalisierten, makulopapulösen Exanthem einher. Nach einer Inkubationszeit von bis zu drei Monaten bilden sich an der Stelle der Inokulation sogenannte Schanker.[symptoma.de]
  • Affektion Alopezie Ansteckung Ansteckungsfähigkeit Arzt Ätiologie auftreten behandelt beiden Beispiel beobachtet Beobachtungen besonders besteht Beweis Effloreszenz einige Ekzem Erosionen erosive Syphilide Erscheinungen ersten Eruption erythematösen Exanthem[books.google.de]
  • Ansteckung Anwendung Aqua äufseren Ausschläge bedeutend befallen Behandlung beobachtet Blennorrhoe Bubo Bubonen chronischen Condylome Contagium dafs daher Dekokt Delpech Diät Drachmen Eichel Einreibung Eiter Eiterung entstehen Entzündung Erscheinungen erst Exanthem[books.google.de]
Alopezie
  • Entwicklung von Papeln auch auf den Handflächen und Fußsohlen In Abwesenheit von Maculae und Papeln werden häufig Pusteln beobachtet, die über weite Körperbereiche verteilt sind Im Bereich der Hautläsionen Hyper- und Depigmentierung Condylomata lata Alopezie[symptoma.de]
  • Wenn syphilitischen Alopezie Haut des Patienten ist nicht entzündet, nicht juckende und schuppig, tritt Haarausfall schmerzlos.[dedzoo.com]
  • Ausgewählte Seiten Seite 73 Seite 93 Titelseite Inhaltsverzeichnis Andere Ausgaben - Alle anzeigen Sekundäre Spätsyphilis Alfred Fournier Auszug - 1909 Häufige Begriffe und Wortgruppen absolut Affektion Alopezie Ansteckung Ansteckungsfähigkeit Arzt Ätiologie[books.google.de]
Ausschlag
  • Roseola zweite Welle sind oft gruppiert, um einen ringförmigen oder bogenförmigen Ausschlag bilden.[dedzoo.com]
  • Bonorden Vollansicht - 1834 Häufige Begriffe und Wortgruppen Aerzte allgemeinen Lues allmählig angewendet Anschwellung Ansteckung Anwendung Aqua äufseren Ausschläge bedeutend befallen Behandlung beobachtet Blennorrhoe Bubo Bubonen chronischen Condylome[books.google.de]
  • Diagnose der Syphilis Deuten die Symptome auf Syphilis hin, entnimmt der behandelnde Arzt – meist ein Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten – sowohl eine Blutprobe als auch einen Abstrich vom Geschwür oder Ausschlag, um diese im Labor untersuchen[geschlechtskrankheiten.de]
  • Lebenswoche bildet sich ein großflächiger Ausschlag im Gesicht. Lippeneinrisse heilen mit Narbenbildung ab (Parrot'sche Furchen).[frauenaerzte-im-netz.de]
Generalisierte Lymphadenopathie
  • Lymphadenopathie Schwäche, Fieber und Gewichtsverlust Uveitis, Iritis Kopfschmerzen und neurologische Defizite im Rahmen einer Neurosyphilis Eine detaillierte Übersicht zum Erscheinungsbild und zur Verteilung der einzelnen Hautläsionen ist in der Arbeit[symptoma.de]
  • Nach weiteren 6-9 Wochen vielfältige Symptome im Rahmen der Bakteriämie der Sekundärsyphilis: makulopapulöse Exantheme (Syphilide), intertriginöse Papeln (Condylomata lata), Schleimhautplaques, generalisierte Lymphadenopathie, Angina specifica, diffuses[dstig.de]
Schanker
  • Nach einer Inkubationszeit von bis zu drei Monaten bilden sich an der Stelle der Inokulation sogenannte Schanker.[symptoma.de]
  • […] besonders besteht Beweis Effloreszenz einige Ekzem Erosionen erosive Syphilide Erscheinungen ersten Eruption erythematösen Exanthem Exostose Fälle fast Flecken folgenden Frau Gefahr Genitale gewöhnlich Glossitis depapillans großen Grund Gutartigkeit Harter Schanker[books.google.de]
  • Krankheit kupferrothen läfst lange leicht letztere lich Lues Lustseuche mäfsig Merkur Methode Mittel mufs nachtheilig namentlich nothwendig obigen Opium örtliche Phimose primären Pusteln Quecksilber Ränder rasch Röthe Rust Rust's Salbe Sarsaparille Schanker[books.google.de]

Diagnostik

Der Hinweis auf einen syphilitischen Schanker, der in den vorangegangenen Wochen bestanden hat, sollte die Diagnose der sekundären Syphilis wesentlich erleichtern. Allerdings sind Schanker nicht schmerzempfindlich und mitunter sehr klein, sodass sie oft unbemerkt bleiben. Diesbezügliche Angaben dürfen daher nicht als Ausschlusskriterium betrachtet werden. Von Bedeutung sind auch Angaben zu einem Risikoverhalten, wie beispielsweise bei Männern, die Sex mit Männern haben.

Die Diagnose erfolgt über den Nachweis von Antikörpern gegen Treponema pallidum bzw. gegen Kardiolipin, wobei die Detektion von Anti-Kardiolipin-Antikörpern kein spezifisches Resultat darstellt, da diese auch im Zusammenhang mit Autoimmunkrankheiten und anderen Pathologien gebildet werden können. Der direkte Nachweis von Treponema pallidum in der Dunkelfeldmikroskopie oder mit Hilfe der Polymerase-Kettenreaktion spielt im Stadium der sekundären Syphilis nur eine untergeordnete Rolle, da bei diesen Patienten die Infektion seit einiger Zeit besteht und die Serumkonversion bereits stattgefunden hat. Zudem ist die Detektion von Spirochäten in sekundären Läsionen wesentlich schwieriger als im primären Schanker.

Weiterhin sind Blutuntersuchungen zu realisieren, um den Allgemeinzustand des Patienten und die Funktion der inneren Organe beurteilen zu können. In einigen Fällen können so Hinweise auf eine subklinische Hepatitis oder Glomerulonephritis gefunden werden [3] [6].

Syphilis-Patienten sollten immer auch auf eine Infektion mit dem humanen Immundefizienz-Virus getestet werden [7].

Therapie

  • Ausgewählte Seiten Titelseite Inhaltsverzeichnis Index Inhalt Seite 18 Hydrargyrum muriaticum corrosivum 124 DzondisKur j 130 Von der äufseren Anwendung des Sublimats 136 Zweites Bucb Specielle Pathologie und Therapie der Lust 163 Diagnose 170 Entstehung[books.google.de]
  • Hat ein Syphilis-Infizierter eine Penicillin-Allergie kommen zur Therapie andere Antibiotika wie Erythromycin oder Tetrazykline wie z.B. Doxycyclin in Frage. Die Dosis und die Dauer der Syphilis-Therapie richten sich nach dem Krankheitsstadium.[medikamente-per-klick.de]
  • Therapie der Syphilis Die Behandlung von Syphilis erfolgt in der Regel mit dem Antibiotikum Penicillin, das meist als Injektion in den Gesäßmuskel des Patienten oder auch als Infusion verabreicht wird.[geschlechtskrankheiten.de]
  • Therapie: Mittel der Wahl ist Penicillin. Bei Früh- und Spätsyphilis als i.m. Depotpräparat (Benzathin-Benzylpenicillin). Bei Beteiligung des ZNS (Neurosyphilis) ist dieses nicht wirksam![dstig.de]
  • Die Stadien sind im Einzelnen: Primäre Syphilis (2-6 Wochen nach Infektion) Sekundäre Syphilis (ca. 9 - 24 Wochen nach Infektion) Tertiäre Syphilis (nach einer Latenz von vielen Jahren und ohne Therapie – heute selten) Die verschiedenen Erscheinungsformen[frauenaerzte-im-netz.de]

Prognose

  • […] venereum 280 Viertes Kapitel Bubo venereos J 1 287 r Von der Zertheilung der Bubonen 310 Zweifelhafte Form derselben v 317 Tubercula syphilitica i i u 324 Aetiologie 330 Diagnose 338 Sechstes Kapitel Iritis syphilitica 346 Uebergang in Eiterung 214 Prognose[books.google.de]
  • Prognose und Heilungsaussichten der Syphilis Die Prognose bei Syphilis ist heutzutage generell gut bis sehr gut, hängt aber davon ab, in welchem Stadium mit der Antiobitika-Behandlung begonnen wird.[geschlechtskrankheiten.de]

Epidemiologie

  • Epidemiologie: Die Syphilis hat sich v.a. unter Männern die Sex mit Männern haben, in den letzten 10 Jahren erheblich ausgebreitet ( Verdreifachung der Inzidenz). Begleitend haben die auf dem gleichen Wege übertragenen HIV-Neuinfektionen zugenommen.[dstig.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Quellen

Artikel

  1. Bjekic M, Markovic M, Sipetic S. Clinical manifestations of primary syphilis in homosexual men. Braz J Infect Dis. 2012; 16(4):387-389.
  2. Eccleston K, Collins L, Higgins SP. Primary syphilis. Int J STD AIDS. 2008; 19(3):145-151.
  3. Henao-Martinez AF, Johnson SC. Diagnostic tests for syphilis: New tests and new algorithms. Neurol Clin Pract. 2014; 4(2):114-122.
  4. Baughn RE, Musher DM. Secondary syphilitic lesions. Clin Microbiol Rev. 2005; 18(1):205-216.
  5. Dylewski J, Duong M. The rash of secondary syphilis. Cmaj. 2007; 176(1):33-35.
  6. Makker J, Bajantri B, Nayudu SK. Secondary Syphilis With Hepatitis and Nephrotic Syndrome: A Rare Concurrence. J Clin Med Res. 2016; 8(7):550-554.
  7. Rosa G, Procop GW, Schold JD, Piliang MP. Secondary syphilis in HIV positive individuals: correlation with histopathologic findings, CD4 counts, and quantity of treponemes in microscopic sections. J Cutan Pathol. 2016; 43(10):847-851.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:42