Edit concept Question Editor Create issue ticket

Trikuspidalklappenstenose

Trikuspidalklappenstenose Trikuspidalstenose

Die Trikuspidalklappenstenose (TS) ist eine Form der Herzklappenerkrankung. Hierbei behindert die nur unzureichend geöffnete Segelklappe im rechten Herzen die Füllung des rechten Ventrikels während der Diastole. Daraus ergibt sich eine Überlastung des rechten Vorhofs mit Rückstau des Blutes in das venöse Gefäßsystem und in schweren Fällen eine Rechtsherzinsuffizienz.


Symptome

Eine isolierte TS kommt nur selten vor und verursacht bei geringgradiger Ausprägung in der Regel keine Symptome. Die Kondition kann angeboren sein, was sehr selten der Fall ist, oder erworben, z.B. im Rahmen einer rheumatische Herzerkrankung oder einer Tumorerkrankung [1]. Weiterhin kommen eine infektiöse Endokarditis [2] sowie metabolische Leiden bei gegebenem Fabry-Syndrom oder Morbus Whipple als Ursachen infrage [3]. Methysergid, ein Ergotaminderivat, das zur Behandlung der Migräne eingesetzt wurde, wurde aufgrund seiner zahlreichen Nebenwirkungen vom Markt genommen. Methysergid provozierte unter anderem Herzklappenfibrosen [3]. Die häufigste Ursache der TS ist die rheumatische Herzerkrankung und bei Betroffenen besteht praktisch immer auch eine Mitralklappenstenose; umgekehrt entwickeln allerdings nur 8% der Individuen mit rheumatischer Herzerkrankung eine TS [4].

Unspezifische Leitsymptome der TS sind vermehrte Müdigkeit, Schwäche und eine belastungsabhängige Dyspnoe [5]. Bei signifikanter Einschränkung der Funktion des rechten Herzens kommt es zu einem Rückstau des Blutes in die großen Venen, was in einer Halsvenenstauung erkennbar ist. Die TS prädisponiert zur Akkumulation von Flüssigkeit in den Körperhöhlen, aber auch zur Bildung peripherer Ödeme [6]. Besonders häufig sind davon die unteren Extremitäten betroffen. Darüber hinaus kann der hohe Druck in den Lebervenen eine Schädigung dieses Organs provozieren.

In der Auskultation ist ein kurzes, diastolisches Herzgeräusch zu vernehmen. Jede Maßnahme, die den venösen Zufluss zum rechten Herzen steigert, führt zu einer Verstärkung dieses Herzgeräuschs. Das geschieht zum Beispiel während der Inspiration. Wird der venöse Rückfluss unterdrückt, möglicherweise durch ein Valsalva-Manöver, verliert das Herzgeräusch dagegen an Intensität. Im Gegensatz zu Herzgeräuschen, die durch eine Mitralklappenstenose verursacht werden, ist das TS-assoziierte Geräusch rechts parasternal am deutlichsten zu hören.

Herzerkrankung
  • Die häufigste Ursache der TS ist die rheumatische Herzerkrankung und bei Betroffenen besteht praktisch immer auch eine Mitralklappenstenose; umgekehrt entwickeln allerdings nur 8% der Individuen mit rheumatischer Herzerkrankung eine TS.[symptoma.com]
  • Inhalt Restriktive Kardiomyopathie 161 Arrhythmogene rechtsventrikuläre Erkrankung 166 Pulmonale Hypertonie Cor pulmonale 171 Entzündliche Herzerkrankungen 176 Endokarditis 179 Myokarditis 180 Angeborene Herzfehler im Erwachsenenalter 185 Herzrhythmusstörungen[books.google.de]
  • Patienten berichten über ihr Leben nach dem Eingriff Herz-Kreislauferkrankungen: Vorbeugung und Rehabilitation Reisen mit Herzerkrankung - Wichtige Tips zur Vorbereitung Ernährungstips für Herzpatienten Herz- oder Mitralinsuffizienz Symptome![herzklappenhilfe.de]
Herzgeräusch
  • In der Auskultation ist ein kurzes, diastolisches Herzgeräusch zu vernehmen. Jede Maßnahme, die den venösen Zufluss zum rechten Herzen steigert, führt zu einer Verstärkung dieses Herzgeräuschs. Das geschieht zum Beispiel während der Inspiration.[symptoma.com]
Diastolisches Herzgeräusch
  • In der Auskultation ist ein kurzes, diastolisches Herzgeräusch zu vernehmen. Jede Maßnahme, die den venösen Zufluss zum rechten Herzen steigert, führt zu einer Verstärkung dieses Herzgeräuschs. Das geschieht zum Beispiel während der Inspiration.[symptoma.com]
Halsvenenstauung
  • Bei signifikanter Einschränkung der Funktion des rechten Herzens kommt es zu einem Rückstau des Blutes in die großen Venen, was in einer Halsvenenstauung erkennbar ist.[symptoma.com]
Atemnot
  • Sehen Sie noch: Was bedeutet Medikament , Stenose , Venen , Herzrhythmusstörungen , Atemnot ? Triglyzeride Tripper[de.mimi.hu]
Morbus Whipple
  • Whipple Methysergid-Therapie Pathophysiologie Die gesunde Trikuspidalklappe besitzt eine KÖF von ca. 6 – 10 cm 2 .[eref.thieme.de]
  • Weiterhin kommen eine infektiöse Endokarditis sowie metabolische Leiden bei gegebenem Fabry-Syndrom oder Morbus Whipple als Ursachen infrage.[symptoma.com]
Hepatomegalie
  • In schweren Fällen kann es zu Ödemen, zum Aszites, zur Hepatomegalie (Stauungsleber, Leberstauung mit Pulsationen), zur Zyanose, zur Dyspnoe und zu anderen Symptomen der Rechtsherzinsuffizienz kommen.[de.wikipedia.org]

Diagnostik

Instrument der Wahl zur Bestätigung der Diagnose, zur Quantifizierung der hämodynamischen Störung und zur Beurteilung eventueller Folgeerkrankungen ist die Doppler-Echokardiographie. Charakteristische Befunde sind [2] [6]:

  • Reduzierter Durchmesser der Trikuspidalöffnung in der Diastole
  • Verminderte Beweglichkeit der Segel, die die Trikuspidalklappe bilden
  • Verdickung dieser Segel
  • Dilatation des rechten Atriums
  • Verschiebung des atrialen Septums in Richtung des linken Vorhofs

Es ist weiterhin darauf zu achten, ob auch an anderen Herzklappen abnorme Befunde erhoben werden können: Wenn eine TS besteht, dann ist nahezu immer die Mitralklappe ins Krankheitsgeschehen involviert, und oft sogar die Taschenklappen. Eine angeborene TS kann im Rahmen der Pränataldiagnostik ebenfalls mit Hilfe der Sonographie detektiert werden. Bezüglich weiterer Herzfehler gilt für das Ungeborene, was bereits zuvor gesagt wurde: Die TS tritt kaum als isolierte Missbildung auf [7].

Sollten weitere Daten benötigt werden, etwa um einen korrigierenden Eingriff zu planen, empfiehlt sich eine 3D-Echokardiographie oder kardiale Magnetresonanztomographie [4] [8] [9]. Das gilt vor allem für komplexe Herzfehler. Während anhand der sonographischen Aufnahmen eine Einschätzung der Druckverhältnisse im Herzen möglich ist, bedürfen präzise Messungen des systolischen und diastolischen Druckes im rechten Atrium, den übrigen Herzkammern und der Lungenarterie einer Herzkatheterisierung [5].

P pulmonale
  • Im EKG zeichnet sich die Stenose durch hohe und spitze P-Wellen (P-pulmonale, P-dextroatriale, P-dextrocardiale), durch eine PQ-Strecken-Verlängerung und durch eine rechtsatriale Hypertrophie aus.[de.wikipedia.org]
P pulmonale
  • Im EKG zeichnet sich die Stenose durch hohe und spitze P-Wellen (P-pulmonale, P-dextroatriale, P-dextrocardiale), durch eine PQ-Strecken-Verlängerung und durch eine rechtsatriale Hypertrophie aus.[de.wikipedia.org]

Therapie

  • Vorhof vergrößert), Echokardiographie, Rechtsherzkatheter Komplikationen Thrombenbildung Therapie Medikamentöse Therapie: siehe Ursachen Operative Therapie: Herzklappenersatz gg[medizin-kompakt.de]
  • […] zu: Aortenstenose Therapie Aortenstenose Die therapeutischen Methoden bei einer Aortenstenose umfassen: Antimikrobielle Therapie der akuten Endokarditis Endokarditisprophylaxe bei erworbenem Vitium nicht erforderlich Operation symptomatischer Patienten[med2click.de]
  • Karzinoid: hohe Serotoninspiegel können mit einer Entzündung der Trikuspidalklappe einhergehen und zu einer Stenose führen infektiöse Endokarditis mit ausgeprägten Vegetationen kongenital rechtsatriales Myxom Morbus Fabry; Morbus Whipple Methysergid-Therapie[eref.thieme.de]
  • Die TS ist üblicherweise benigne, benötigt keine spezifische Therapie, aber manche Patienten profitieren von der chirurgischen Versorgung.[msdmanuals.com]
  • Therapie Ethylalkohol ("normaler Alkohol", z.B. in Bier) hemmt die Bildung giftiger Abbauprodukte des Glykols in der Leber. Zur Entfernung des Glykols aus dem Blut kann eine Blutwäsche ( Hämodialyse ) durchgeführt werden.[mein-gesundheitsnetz.com]

Epidemiologie

  • Definition zu: Aortenstenose Epidemiologie zu: Aortenstenose Epidemiologie Aortenstenose Zur Epidemiologie der Aortenstenose liegen im Moment keine Informationen vor.[med2click.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Pathophysiologie (Fach) / Prüfungsfragen spezielle Pathophysiologie (Lektion) Vorderseite Trikuspidalklappenstenose/Trikuspidalklappeninsuffizienz: Ursachen und Folgen Rückseite Trikuspidalklappenstenose: Druckanstieg im rechten Vorhof und Venae cavae[karteikarte.com]
  • : hohe Serotoninspiegel können mit einer Entzündung der Trikuspidalklappe einhergehen und zu einer Stenose führen infektiöse Endokarditis mit ausgeprägten Vegetationen kongenital rechtsatriales Myxom Morbus Fabry; Morbus Whipple Methysergid-Therapie Pathophysiologie[eref.thieme.de]

Quellen

Artikel

  1. Toufan M, Pourafkari L, Parvizi R, Shokouhi B, Nader ND. An unusual cause of severe tricuspid stenosis. Turk Kardiyol Dern Ars. 2016; 44(1):89.
  2. Saito T, Horimi H, Hasegawa T, Kamoshida T. Isolated tricuspid valve stenosis caused by infective endocarditis in an adult: report of a case. Surg Today. 1993; 23(12):1081-1084.
  3. Waller BF, Howard J, Fess S. Pathology of tricuspid valve stenosis and pure tricuspid regurgitation--Part I. Clin Cardiol. 1995; 18(2):97-102.
  4. Anwar AM, Geleijnse ML, Soliman OI, McGhie JS, Nemes A, ten Cate FJ. Evaluation of rheumatic tricuspid valve stenosis by real-time three-dimensional echocardiography. Heart. 2007; 93(3):363-364.
  5. Al-Hijji M, Yoon Park J, El Sabbagh A, Amin M, Maleszewski JJ, Borgeson DD. The Forgotten Valve: Isolated Severe Tricuspid Valve Stenosis. Circulation. 2015; 132(7):e123-125.
  6. Aksu U, Topcu S. Giant right atrium due to rheumatic tricuspid valve stenosis. Int J Cardiol. 2015; 193:47-48.
  7. Khatib N, Blumenfeld Z, Bronshtein M. Early prenatal diagnosis of tricuspid stenosis. Am J Obstet Gynecol. 2012; 207(5):e6-8.
  8. Bax JJ, Delgado V. Advanced imaging in valvular heart disease. Nat Rev Cardiol. 2017.
  9. Müller S, Bartel T, Pachinger O, Erbel R. [3-D echocardiography: new developments and future prospects]. Herz. 2002; 27(3):227-236.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-06-28 08:46