Edit concept Question Editor Create issue ticket

Tuberkulose des Urogenitalsystems

Urogenitale Tuberkulose


Symptome

  • Symptome treten erst auf, wenn die Harnblase mitbetroffen ist und entsprechen denen einer unteren Harnwegsinfektion mit Miktionsbeschwerden, Pyurie und/oder Hämaturie und steriler Urinkultur bei konventioneller Untersuchung.[eref.thieme.de]
  • […] und das Abdomen betreffen R20-R23 Symptome, die die Haut und das Unterhautgewebe betreffen R25-R29 Symptome, die das Nervensystem und das Muskel-Skelett-System betreffen R30-R39 Symptome, die das Harnsystem betreffen R40-R46 Symptome, die das Erkennungs[dimdi.de]
  • Auftretende Symptome der Urogenitaltuberkulose sind eher uncharakteristisch.[de.wikipedia.org]
Myalgie
Arthralgie
Hämaturie
Pollakisurie
  • Pollakisurie), rezidivierende Hämaturien sowie Flanken- und Beckenschmerzen, die häufig von Nachtschweiß und subfebrilen Temperaturen begleitet werden.[eref.thieme.de]
  • Im Rahmen der fortschreitenden Beteiligung des Urogenitaltraktes treten Miktionsbeschwerden wie Dysurie und Pollakisurie auf. Eine Prostataverhärtung kann bei urologischen Kontrolluntersuchungen auffallen.[flexikon.doccheck.com]
Dysurie
  • Im Rahmen der fortschreitenden Beteiligung des Urogenitaltraktes treten Miktionsbeschwerden wie Dysurie und Pollakisurie auf. Eine Prostataverhärtung kann bei urologischen Kontrolluntersuchungen auffallen.[flexikon.doccheck.com]
Prostataverhärtung
  • Eine Prostataverhärtung kann bei urologischen Kontrolluntersuchungen auffallen. Häufig finden sich subfebrile Temperaturen. 5 Diagnostik Bei Verdacht auf eine Urogenitaltuberkulose ist der Urinbefund wegweisend.[flexikon.doccheck.com]
Nebenhodenschwellung
  • Chronische, schmerzlose Schwellungen der Nebenhoden Nebenhodenschwellung, schmerzlose sollten an eine Tuberkulose denken lassen.[eref.thieme.de]

Diagnostik

Leukozyturie
  • Typischerweise findet sich im Urin eine massive Leukozyturie bei fehlendem Nachweis eines Keims in der Urinkultur (Eintauchkultur), entsprechend einer sogenannten "sterilen Leukozyturie".[flexikon.doccheck.com]
Leukozyturie
  • Typischerweise findet sich im Urin eine massive Leukozyturie bei fehlendem Nachweis eines Keims in der Urinkultur (Eintauchkultur), entsprechend einer sogenannten "sterilen Leukozyturie".[flexikon.doccheck.com]
Pyurie
  • Mögliche Krankheitszeichen sind Schmerzen, Beschwerden beim Wasserlassen, Flankenschmerzen, Blut im Urin oder Pyurie, Verstopfung, Blähungen, Blutungsstörungen bis hin zum Ausbleiben der Menstruation.[de.wikipedia.org]

Prognose

  • Prognose: Bei frühzeitiger Diagnose und konsequenter Langzeittherapie ist eine Ausheilung möglich.[eref.thieme.de]

Epidemiologie

  • Epidemiologie der Tuberkulose des Urogenitaltrakts Nach Schätzungen der WHO ist ein Drittel der Menschheit infiziert mit Mycobacterium tuberculosis (1,7 Milliarden Menschen), 8 Mio Neuerkrankungen pro Jahr, 3 Mio Menschen sterben pro Jahr an der Tbc.[urologielehrbuch.de]
  • Für detaillierte Angaben möchten wir auf die Webpage des Robert Koch-Instituts verweisen: www.rki.de Quellen: Infektionsepidemiologisches Jahrbuch meldepflichtiger Krankheiten für 2007, Robert Koch-Institut, Berlin 2008) Bericht zur Epidemiologie der[web.archive.org]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Pathophysiologie der Urogenitaltuberkulose Intrazelluläre Persistenz der Tuberkulose-Bakterien: M. tuberculosis ist ein typischer Vertreter des erfolgreichen intrazellulären Bakteriums. Die Erreger persistieren in Makrophagen.[urologielehrbuch.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!