Edit concept Question Editor Create issue ticket

Ureterobstruktion

Harnleiterobstruktion


Symptome

  • Besteht eine Kombination aus Harnleiter- und subvesikaler Obstruktion oder weiteren lokalen Symptomen wie einer Rektumkompression bei insgesamt gutem Allgemeinzustand und wenigstens mittlerer Prognose, kann eine (vordere) Exenteration mit Anlage eines[eref.thieme.de]
  • Allerdings, wenn es nicht behandelt wird, kann schnell Symptome von leichter (Schmerzen, Fieber, Infektionen) zu bewegen, um schwere (Verlust der Nierenfunktion, Sepsis, sogar Tod).[krankheitklinik.com]
  • , Tumor in Dickdarm-Symptome.[fragor.xyz]
  • Typisch für Blasenstein/ Symptome sind Schmerzen beim Gehen, Blut im Urin, unterbrochener Harnstrahl oder ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen. Sand in der Blase verursacht das unangenehme Gefühl und die Notwendigkeit zu urinieren.[amedica.rs]
  • Blasensteine oder Harnblasentumore Kompression der Urethra bei Prostatahyperplasie oder -karzinom 3 Klinik Das klinische Bild äußert sich in Miktionsstörungen ( Oligurie, Anurie ) und den entsprechenden Symptomen der Grunderkrankung. 4 Komplikationen[flexikon.doccheck.com]
Flankenschmerz
  • Die häufigsten Symptome einer Urolithiasis sind Flankenschmerzen, Mikro- oder Makrohämaturie (in 75 und 15% der Fälle) und Harnwegsinfekte. Die Differenzialdiagnose umfasst Erkrankungen der verschiedenen Bauchorgane (z. B.[gyn-depesche.de]

Diagnostik

  • […] der HL 248 Alter und Prognose 294 XVIII 300 B NonHodgkinLymphome 308 Stadieneinteilung bei NonHodgkinLymphomen 321 Verlauf bei prognostisch günstigen nodulären NHL mit fortgeschrittenen 343 Verlauf bei NHL mit intermediärer und hoher Malignität 357 Diagnostik[books.google.de]
  • .- Urogramm ) ggf. erweiterte bildgebende Diagnostik mittels MRT 5 Therapie Die Therapie erfolgt durch die endoskopische oder chirurgische Rekanalisation der Harnwege.[flexikon.doccheck.com]
  • Diagnostik und kausale Behandlung erfolgen dabei in einer Sitzung. Kleinkalibrige Ureteroskope haben den endoskopischen Zugang in den letzten Jahren sehr sicher gemacht.[gyn-depesche.de]
  • FW-Auffüllung zur Diagnostik Ggf.[slideplayer.org]

Therapie

  • 364 25 Urologische Arzneimitteltherapie 366 252 Medikamentöse Therapie bei Steinerkrankungen 369 253 Benigne Prostatahyperplasie BPH 370 255 Therapie der Nierenkolik 371 257 Therapie der erektilen Dysfunktion 373 Weiterführende Literatur 375 Sachregister[books.google.de]
  • Die endgültige Therapie richtet sich nach der Ursache der Ureterobstruktion.[flexikon.doccheck.com]

Prognose

  • Besteht eine Kombination aus Harnleiter- und subvesikaler Obstruktion oder weiteren lokalen Symptomen wie einer Rektumkompression bei insgesamt gutem Allgemeinzustand und wenigstens mittlerer Prognose, kann eine (vordere) Exenteration mit Anlage eines[eref.thieme.de]
  • NonHodgkin Lymphome 483 EwingSarkom 493 Subakute und chronische Morbidität der Therapie 211 b Chronische Veränderungen im Bereich des Herzens 219 Bereich des Nervensystems 226 Leberbestrahlung 234 Gonadenfunktion 242 Kurabilität der HL 248 Alter und Prognose[books.google.de]
  • […] gut: FW-Depots an 2 Stellen 2 cm Einseitiger Obstruktion Prognose abhängig von Lokalisation: Erweiterung NBKS, Ureteren, Harnblase 10 Obstruktive Harntraktanomalien Prognose schlecht: Oligo-/Anhydramnion 24.SSW Fehlende Differenzierung von Nierenmark[slideplayer.org]

Epidemiologie

  • Epidemiologie des Morbus Ormond 40–60 Lebensjahre, Männer:Frauen 2:1. Ätiologie des Morbus Ormond Unklare Ätiologie: Bei 70 % der Patienten ist die Ätiologie der retroperitonealen Fibrose unklar.[urologielehrbuch.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!