Edit concept Question Editor Create issue ticket

Verwirrtheit


Symptome

  • Außerdem kommt es bei einem Delirium zusätzlich zu körperlichen Symptomen.[praxisvita.de]
  • „Medikamentennebenwirkungen ist die allerhäufigste Ursache für Symptome, die aussehen wie eine Demenz, aber keine sind“, sagt die Psychiaterin.[noz.de]
  • Hinzu kommen meistens psychomotorische Symptome: eine hyperaktive Unruhe oder eine Apathie oder beides im Wechsel. Bei diesen Symptomen setzt die kurzfristige medikamentöse Therapie an, z.B. mit Clomethiazol, Benzodiazepinen oder Neuroleptika.[deutsche-apotheker-zeitung.de]
  • Verwirrtheit kann auch Nebenwirkung einiger Medikamente sein oder als Symptom einer Vergiftung mit Alkohol oder Drogen auftreten.[chirurgie-portal.de]
  • Komplikationen Die Ausprägung der Verwirrtheit ist entscheidend für den weiteren Verlauf und die Komplikationen bei diesem Symptom.[gesundpedia.de]
Reizbarkeit
  • Rasche Gefühlswechsel mit erhöhter Reizbarkeit und Fremdaggressivität können genauso auftreten wie depressive Beschwerden und Wahnvorstellungen. Bei schweren Verläufen ist mit einer Bewusstseinstrübung bis hin zum Koma zu rechnen.[barmherzige-regensburg.de]
  • Vorhanden: Anfangs Depression und Zukunftsangst Apathie Passivität Starke Verlangsamung Unruhe mit Weglauftendenz Reizbarkeit und Aggression Tag-Nacht-Umkehr Epileptische Anfälle, Parkinsonähnliche Bewegungsstörungen Verhaltensstörungen Als erstes fällt[altenpflegeschueler.de]
  • Die Wahrscheinlichkeit, unter psychischer Labilität, Reizbarkeit oder Stimmungsschwankungen zu leiden, nimmt bei Frauen in der Lebensmitte um das Fünffache zu. Und noch beunruhigender: Auch die kognitiven Fähigkeiten lassen nicht selten nach.[geo.de]

Diagnostik

  • Weitere Diagnostik/Spezielle Untersuchungen Blutuntersuchungen Urinuntersuchung auf Harnwegsinfektion Lungenröntgen Elektrokardiogramm (EKG) Ultraschalluntersuchung des Herzens Elektroenzephalogramm (EEG) zum Messen der Hirnströme Computertomografie ([sprechzimmer.ch]
  • Das evidenzbasierte Handbuch der britischen Autoren stellt die aktuelle Forschung, Konzepte, Pathophysiologie, Messinstrumente, Epidemiologie, Assessments, Diagnostik, Prävention und Behandlung eines Delirs dar.[hogrefe.de]
  • Allgemeinsymptome: Schlafstörungen, innere Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten Diagnose Anamnese: Klinik, Vorerkrankungen, Medikamente, Trinkmenge Körperliche Untersuchung: Reflexe, Gleichgewicht, Bewusstseinszustand Labor: Blutbild, Blutzucker Apparative Diagnostik[medizin-kompakt.de]
  • In diese Zielrichtung geht auch das Programm „help “ (Hospital Elder Life Programm) aus den USA und Kanada zur Prävention, Diagnostik und Therapie von Delirien. Mithilfe ehrenamtlicher Helfer werden Patienten dabei intensiv betreut.[augsburger-allgemeine.de]
  • Entscheidendes Merkmal in der Diagnostik ist der flukturierende Verlauf, sagt Frühwald, der damit andeuten will, worauf angesichts der umfassenden Diagnosekriterien der diagnostische Fokus zu legen ist: „Innerhalb kürzester Zeit kann die Bewusstseinslage[aerztezeitung.at]

Therapie

  • „Die wichtigste Delir-Therapie ist die Prävention“, resümiert Thomas Frühwald.[aerztezeitung.at]
  • In jedem Fall sollte ein Arzt den Ursachen der Verwirrtheit nachgehen und gegebenenfalls eine geeignete Therapie einleiten. Welche Therapie geeignet ist, hängt von der Ursache der Verwirrtheit ab.[beobachter.ch]
  • Medikamente absetzen, Alkohol einschränken Naturheilkundliche Therapie: Entspannungsübungen, Homöopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze Ernährungstherapie: viel trinken, vitaminreich, ballaststoffreich Medikamentöse Therapie: je nach Grunderkrankung[medizin-kompakt.de]
  • Bei der Therapie sollten Arzneien im Vordergrund stehen, die nicht sedieren und wenig mit anderen Präparaten interagieren.[aerztezeitung.de]
  • Therapie Verwirrtheitszustände, die durch einen Flüssigkeitsmangel verursacht sind, können schnell durch eine ausreichende Zufuhr von Wasser mit Nährstoffen behoben werden.[chirurgie-portal.de]

Prognose

  • Verlauf und Prognose: Verlauf und Prognose sind abhängig von der Ursache der Erkrankung. Eine neurologische Abklärung ist erforderlich.[gesundheits-lexikon.com]
  • Das Delir kann die Prognose der eigentlichen Krankheit verschlechtern und Lebensqualität nehmen – nicht immer rückholbar. Man stirbt nicht am Delir, es kann aber die Mortalität erhöhen, so Dr. Haas.[medecon.ruhr]
  • Prognose Die Prognose des Delirs ist im hohen Mahe abhängig vom Lebensalter, der Art und Schwere der Grunderkrankungen und zerebralen oder extra-zerebralen Vorerkrankungen.[grin.com]
  • Behandlung und Therapie Ebenso, wie für eine angemessene Diagnose und Prognose, ist für die Planung der Behandlung und die Auswahl geeigneter Therapiemethoden die Ursache der Verwirrtheit von entscheidender Bedeutung.[gesundpedia.de]
  • Aussicht & Prognose Eine Verwirrtheit kann zu verschiedenen Komplikationen führen und sich unterschiedlich auf das Leben des Patienten auswirken.[medlexi.de]

Epidemiologie

  • Das evidenzbasierte Handbuch der britischen Autoren stellt die aktuelle Forschung, Konzepte, Pathophysiologie, Messinstrumente, Epidemiologie, Assessments, Diagnostik, Prävention und Behandlung eines Delirs dar.[hogrefe.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Das evidenzbasierte Handbuch der britischen Autoren stellt die aktuelle Forschung, Konzepte, Pathophysiologie, Messinstrumente, Epidemiologie, Assessments, Diagnostik, Prävention und Behandlung eines Delirs dar.[hogrefe.de]
  • Aufgrund der Pathophysiologie ist jedoch das Risiko für Ältere und Kinder am höchsten. Bei einem stationären Aufenthalt entwickeln 29 bis 64 Prozent der älteren Menschen ein Delirium.[pharmazeutische-zeitung.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!