Create issue ticket

181 mögliche Ursachen für Amphetamin, Krampfanfall

  • Akute Amphetaminintoxikation

    […] wirklich keine seltene Folge des Amphetamin-Gebrauchs.[psychiatrietogo.de] Amphetamine egal welcher Art ob D-Amphetamine - L-Amphetamine – Methamphetamine usw. werden in der Leber abgebaut und anschließend über die Nieren im Urin ausgeschieden und[eve-rave.ch] Bearbeiten Synonyme: Amphetaminvergiftung Englisch : amphetamine intoxication 1 Definition Eine Amphetaminintoxikation liegt vor, wenn eine toxische Menge an Amphetamin oder[flexikon.doccheck.com]

  • Phäochromozytom

    Schlaganfall, Gehirntumor, Gehirnverletzung, Gehirnblutung, Kompression der Medulla oblongata, Anfallsleiden, Karzinoid, Drogen wie Kokain, Mutterkornalkaloide, Diethylamin, Amphetamine[de.wikipedia.org]

  • Kokainabusus

    10.01.2014 – Der Tod einer Schauspielerin durch eine Überdosis Kokain kann trotz jahrelanger Abhängigkeit als Unfall betrachtet werden. Absichtliche Falschangaben der Versicherungsnehmerin beim Abschluss einer Filmausfallversicherung führt nicht automatisch zum Versicherungsverlust. Das hat der Bundesgerichtshof[…][versicherungswirtschaft-heute.de]

  • Kleine-Levin-Syndrom

    Aufputschmittel Pillen, darunter Amphetamine, Methylphenidat, und Modafinil, werden verwendet, um Schläfrigkeit zu behandeln, kann aber Reizbarkeit erhöhen und wird sich nicht[medwob.com] In einigen Fällen erfolgt die Behandlung mit Stimulantien (Amantadin, Modafinil oder Amphetaminen) und stimmungsstabilisierenden Medikamenten (Lithium oder Valproat, jedoch[gesundheit.ccm.net]

  • Epilepsie

    Durch diese Überreizungwerden im Körper Krampfanfälle ausgelöst, die sich in starken Zuckungen äußern.[drugscouts.de] .: Alkoholvergiftung (beginnender) Alkoholentzug MDMA Kokain Amphetamin Ketamin Psychopharmaka, z.[de.wikipedia.org] Arme und/oder Beine) können dann dauerhaft stark angespannt sein (hier spricht man von einem tonischen Krampfanfall) oder zuckende Bewegungen zeigen (klonischer Krampfanfall[netmoms.de]

  • Schlaganfall

    Dazu zählen Lähmungen, Seh- sowie Sprach- und Gedächtnisstörungen oder Krampfanfälle.[kinderblutkrankheiten.de] Ihnen, wie das Gehirn funktioniert sowie die neuesten Therapien bei Alzheimer, Parkinson und Epilepsie Was den Hirninfarkt außerdem begünstigt Drogenkonsum : Kokain und Amphetamine[focus.de]

  • Reversibles zerebrales Vasokonstriktionssyndrom

    Zusammenziehen der Muskulatur) von Hirngefäßen zu schweren Kopfschmerzen ( Vernichtungskopfschmerzen ) mit oder ohne weiteren neurologischen Auffälligkeiten, wie zum Beispiel Krampfanfall[de.wikipedia.org] Das RCVS tritt oft bei Eklampsie, nach der Entbindung und nach Amphetamin- oder Cannabiskonsum auf.[neuro-depesche.de] Suchen Sie umgehend Ihren Arzt auf, wenn Sie einen Krampfanfall haben. Wenn bei Ihnen eine manisch-depressive Erkrankung ( bipolare Störung ) oder Schizophrenie vorlag.[medikamio.com]

  • Subarachnoidalblutung

    Fallbericht: Eine 29-jährige Patientin aus Tansania wurde aufgrund rezidivierender generalisierter Krampfanfälle in komatösem Zustand stationär im Klinikum Ludwigsburg aufgenommen[thieme-connect.com] Allgemeinen kann man jedoch sagen, dass ein hoher Blutdruck, Rauchen in Kombination mit zu hohem Cholesterin im Blut (Hypercholesterinämie) und bestimmte Drogen (Kokain, Heroin, Amphetamine[medikamio.com] Sinusvenenthrombosen (Blutpfropf in einem bestimmten Gehirngefäß), Gefäßentzündungen, Gerinnungsstörungen, Tumoren, Infektionen und Vergiftungen (etwa mit Alkohol, Kokain, Amphetaminen[netdoktor.de]

  • Ecstasy

    Während der Bekannte nur geringe Nebenwirkungen verspürte, bekam die 17-Jährige einen Krampfanfall .[haz.de] Geschichte und Herkunft Amphetamin wurde erstmals 1887 synthetisiert und kam 1930 als Arzneimittel gegen Schnupfen auf den Markt.[faz.net] Folge: Hirnödeme, Krampfanfälle bis hin zu Koma und Tod. Ein Notarzt sollte auch hier immer verständigt werden.[drug-infopool.de]

  • Methylphenidat

    Gefährdung durch: beschleunigten Herzschlag, Blutdruckanstieg, Herzrhythmusstörungen, starke Erregung, Verwirrtheit und Halluzinationen, erhöhte Körpertemperatur, Koma, Krampfanfall[ggiz-erfurt.de] Amphetamine) folgender Mechanismus genutzt: 1.[adhsspektrum.wordpress.com] […] unsachgemäßer, zu hoher Dosierung – etwa wenn Methylphenidat als Rauschdroge oder zum Gehirndoping missbraucht wird – können diese Nebenwirkungen auftreten: Kopfschmerzen Krampfanfälle[morgenpost.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome