Create issue ticket

28 mögliche Ursachen für Antithrombin III erhöht

  • Tiefe Venenthrombose

    III , Protein C , Protein S ; kongenitale Resistenz gegenüber aktiviertem Protein C ( APC-Resistenz ); Faktor-V (Leiden)-Defekt; erhöhte Spiegel des von-Willebrand-Faktors[enzyklopaedie-dermatologie.de] Endothel ), Venenwandveränderungen, erhöhte Gerinnungsbereitschaft des Blutes ( Virchow-Trias).[enzyklopaedie-dermatologie.de] Beckenvenensporn , Varizen, Herzinsuffizienz, Übergewicht, Ovulationshemmer; vorausgegangene oder noch bestehende oberflächliche Thrombophlebitis ; Gerinnungsstörungen: Mangel von Antithrombin[enzyklopaedie-dermatologie.de]

  • Pulmonale Embolie

    Als pulmonale Embolie oder Lungenembolie wird der Verschluss einer Lungenarterie durch einen Embolus bezeichnet. Bevorzugt ist die rechte Arteria pulmonalis betroffen. Als pulmonale Embolie bezeichnet man den Verschluss einer Lungenarterie durch einen Embolus, der in über 90 % der Fälle aus dem Einzugsgebiet der[…][symptoma.com]

  • Disseminierte Intravasale Gerinnung

    Liegt das Antithrombin-III vermindert im Blut vor, so besteht ein erhöhtes Thromboserisiko.[gesundheits-lexikon.com] Sind zusätzlich D-Dimere nachweisbar erhöht, besteht bereits eine reaktive Hyperfibrinolyse.[flexikon.doccheck.com] Des Weiteren bindet das Antithrombin-III Heparin, dieses verstärkt die Wirkung des AT-III.[gesundheits-lexikon.com]

  • Thromboembolie

    Thromboembolie n EMA überprüft Diane -35 Nach Berichten über venös e Thromboembolie n und arterielle Embolie n verschwindet Diane -35 in Frankreich vom Markt. Nun wird die Akne -Kombi europaweit geprüft. THROMBOEMBOLIE - PROPHYLAXE Begründung der Notwendigkeit der Thromboembolie prophylaxe ... Embolie -[…][de.mimi.hu]

  • Minimal-Change-Glomerulopathie

    III (erhöhte Thromboseneigung) und Immunglobulinen (erhöhte Infektanfälligkeit).[medizin-wissen-online.de] ( Antithrombin-III-Mangel ).[amboss.miamed.de] Minimal-change-GN sind insbesondere: I: Bei schweren Krankheitsverläufen bildet sich nicht selten eine unselektive glomeruläre Proteinurie aus mit konsekutivem Verlust von Antithrombin[medizin-wissen-online.de]

  • Glomerulonephritis

    III (erhöhte Thromboseneigung) und Immunglobulinen (erhöhte Infektanfälligkeit).[medizin-wissen-online.de] Minimal-change-GN sind insbesondere: I: Bei schweren Krankheitsverläufen bildet sich nicht selten eine unselektive glomeruläre Proteinurie aus mit konsekutivem Verlust von Antithrombin[medizin-wissen-online.de]

  • Sepsis

    Antithrombin Eine Behandlung mit Antithrombin wird nicht empfohlen .[egms.de] Empfehlung Grad B (Evidenzgrad Ib für [320] ) Kommentar: Entgegen ursprünglicher Annahmen ist durch die gleichzeitige Gabe von Heparin das Blutungsrisiko nicht erhöht [320[egms.de] Empfehlung Grad B (gemäß Evidenzgrad Ib für [321] ) Kommentar: Eine hochdosierte Therapie mit Antithrombin führte in einer Phase-III Studie nicht zu einer Senkung der 28-Tage-Letalität[egms.de]

  • Embolie

    Antithrombin III (AT III) im Blut hemmt die Gerinnungsfaktoren.[linus-geisler.de] Ein AT-III-Mangel, der z.B. postoperativ auftritt oder angeboren vorkommt (AT-III-Erniedrigung unter 70% der Norm), bedeutet daher erhöhte Thrombosegefahr.[linus-geisler.de]

  • Septikämie

    Antithrombin Eine Behandlung mit Antithrombin wird nicht empfohlen .[egms.de] Empfehlung Grad B (Evidenzgrad Ib für [320] ) Kommentar: Entgegen ursprünglicher Annahmen ist durch die gleichzeitige Gabe von Heparin das Blutungsrisiko nicht erhöht [320[egms.de] Empfehlung Grad B (gemäß Evidenzgrad Ib für [321] ) Kommentar: Eine hochdosierte Therapie mit Antithrombin führte in einer Phase-III Studie nicht zu einer Senkung der 28-Tage-Letalität[egms.de]

  • Familiäres nephrotisches Syndrom

    ( Antithrombin-III-Mangel ).[amboss.miamed.de] Zusätzlich führt der Proteinverlust zu systemischen Funktionsstörungen: So besteht bspw. eine erhöhte Infektanfälligkeit (Immunglobulinmangel) und erhöhte Thromboseneigung[amboss.miamed.de]

Weitere Symptome