Create issue ticket

19 mögliche Ursachen für Atrioventrikulärer Block 3. Grades, Digitoxin, Hypokaliämie

  • Digitalisintoxikation

    Digitoxin konkurriert mit Kalium um die Natrium-Kalium-Pumpe in der Herzmuskelzelle.[apotheke-adhoc.de] : Nichtbeachtung der Kontraindikationen wie z.B. bradykarde Rhythmusstörungen, Sick-Sinus-Syndrom, höhergradige SA-Blockierung, AV-Block, Hyperkalzämie, Hypomagnesiämie, Hypokaliämie[medizin-wissen-online.de] Indikation Kontraindikation Elektrolyte : Hypokaliämie und Hyperkalzämie verstärkte Wirkung der Glykoside Herz AV-Block II Sick-Sinus-Syndrom Wolff-Parkinson-White-Syndrom[amboss.com]

  • Digitoxin

    Digitoxin und verwandte Cardenolide werden zur Behandlung von Tumoren untersucht. Digitoxin besitzt einen geringen therapeutischen Index.[de.wikipedia.org] Verstärkung der Toxizität durch Hyperkalzämie und Hypokaliämie.[eref.thieme.de] Dadurch wird vermehrt Natrium rückresorbiert und Kalium ausgeschieden – eine Hypokaliämie kann entstehen. Blutvolumen und Blutdruck steigen. 1 2 3[apotheke-adhoc.de]

  • Vergiftung durch herzwirksame Glykoside

    Die letale Dosis von Digitoxin ist relativ niedrig. Der Aufnahmeweg ist hier übrigens uninteressant.[chemieonline.de] Bei Hyperkalzämie oder Hypokaliämie werden die toxischen Wirkungen verstärkt.[heilpflanzen-katalog.de] Die positiv inotrope Wirkung der Glykoside wird bei Hypokaliämie verstärkt, Arrhythmien werden durch heterotope Reizbildung begünstigt.[flexikon.doccheck.com]

  • Digitalis

    Digoxin und Digitoxin werden innerhalb von 2-3 h aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert.[eref.thieme.de] Verstärkung der toxischen Wirkungen durch Hypokaliämie, Hyperkalzämie sowie Hypomagnesiämie.[eref.thieme.de] Hypokaliämie: Unbedingt ausgleichen.[eref.thieme.de]

  • Vergiftung durch pflanzliche Herzglykoside

    Klinische Bedeutung haben heute nur noch Digoxin und Digitoxin.[de.wikipedia.org] Die positiv inotrope Wirkung der Glykoside wird bei Hypokaliämie verstärkt, Arrhythmien werden durch heterotope Reizbildung begünstigt.[flexikon.doccheck.com] Bei Hyperkalzaemie oder Hypokaliaemie werden die toxischen Wirkungen verstaerkt. (#144) Vor Beginn einer Selbstbehandlung muessen die Beschwerden erst durch einen Arzt abgeklaert[catbull.com]

  • Sinuaurikulärer Herzblock

    Grades, Typ I und II Mobitz-Block, Typ I und II Wenckebach-Periodik I44.2 Atrioventrikulärer Block 3. Grades Inkl.: Herzblock 3.[de.wikibooks.org] Eine Hypokaliämie muss vermieden (und korrigiert) werden. Das QT-Intervall sollte im EKG beobachtet werden.[medikamio.com] […] wandernder Schrittmacher atrioventrikulär atrioventrikulärer Block (1., 2. u. 3.[gesundheit.de]

  • Sick-Sinus-Syndrom

    Hab ehrlich gesagt keine Ahnung davon und dachte auch schonmal an eine Nebenwirkung vom Digitoxin :-blush.[medi-learn.de] Hypokaliämie ), Schilddrüsenfunktion (Hyperthyreose als Ursache für ein SSS) und bei evtl. Einnahme von bradykardisierenden Pharmaka (z.B.[medizin-wissen-online.de] : Adenosin (wird häufig zur Akuttherapie von Herzrhythmusstörungen des AV-Knotens angewendet) Digitalisglykoside (herzmuskelstärkend, typische Vertreter sind Digoxin und Digitoxin[meine-gesundheit.de]

  • Ventrikuläre Tachykardie Typ Torsade de Pointes

    Atrioventrikulärer Block 2. oder 3. Grades ohne funktionierenden Herzschrittmacher. Schwere Niereninsuffizienz. Ketoazidose.[compendium.ch] Antiarrhythmika, Herzglykoside ), Bestimmung des Digoxin/Digitoxin-Serumspiegels.)[medizin-wissen-online.de] Eine ausgeprägte Hypokaliämie führt zu TU-Verschmelzungswellen, die manchmal mit einer verlängerten QT-Zeit verwechselt werden.[medicoconsult.de]

  • Überdosierung eines trizyklischen Antidepressivums

    Herz- oder Ateminsuffizienz, ZNS-dämpfende Psychopharmaka, trizyklische Antidepressiva, Tryptophan, Diazepam, Lithium, Digitoxin,-Warfarin u. a.[neuro24.de] Antiarrhythmika Klasse IA oder III, Antibiotika, Malaria-Mittel, Antihistaminika, Neuroleptika), zu einer Verminderung des Kaliumgehaltes im Blut (Hypokaliämie) führen (z.[de.drugster.info] Antiarrhythmika Klasse Ia oder III, Antibiotika, Malaria-Mittel, Antihistaminika, Neuroleptika), zu einer Verminderung des Kaliumgehaltes im Blut (Hypokaliämie) führen (z.[beipackzetteln.de]

  • Propoxyphen-Überdosierung

    Atorvastatin, Simvastatin), Diazoxid, Digitoxin, Furosemid, Itraconazol und andere Imidazol-Derivate, Kortikosteroide, Methadon, Östrogene, Praziquantel, Theophyllin, Verapamil[compendium.ch] Da Phenhydan Injektionslösung einen stark alkalischen pH-Wert aufweist, kann eine Alkalose, verbunden mit Atemdepression, Hyperkaliämie (initial) mit sekundärer Hypokaliämie[compendium.ch]

Ähnliche Symptome