Create issue ticket

16 mögliche Ursachen für Babinski-Zeichen beidseits, Zervikale Spinalkanalstenose

  • Zervikale Myelopathie

    Definitionen Was ist eine Zervikale Spinalkanalstenose? Zervikal bezeichnet alles, was zum Hals gehört.[schmerz-im-nacken.de] […] eine Frage an die Neurochirurgen: Wo genau liegt der Unterschied zwischen Zervikobrachialgie und einer zervikalen Myelopathie aufgrund einer Spinalkanalstenose?[medi-learn.de] Bei der zervikalen Spinalkanalstenose kommt es durch die Verschleißerscheinungen zur Einengung des Wirbelkanals auf Höhe der Halswirbelsäule.[klinikum-brandenburg.de]

  • Erkrankung der zervikalen Wirbelsäule

    Was ist eine zervikale Spinalkanalstenose?[harms-spinesurgery.com] Definitionen Was ist eine Zervikale Spinalkanalstenose? Zervikal bezeichnet alles, was zum Hals gehört.[schmerz-im-nacken.de] Häufig wird die Diagnose „zervikale Spinalkanalstenose“ zufällig gestellt.[chirurgie-portal.de]

  • Zervikale Rückenmarksverletzung

    An erster Stelle wäre hier die zervikale Spinalkanalstenose genannt.[medfuehrer.de] Lenden- und … Lenden- und zervikale Spinalkanalstenose, 4. Rückenschmerzen.[newswor.pro] Meist ist der Wirbelkanal auf Höhe der Lendenwirbelsäule verengt (lumbale Spinalkanalstenose), seltener auch im Bereich der Halswirbelsäule (zervikale Spinalkanalstenose).[bgu-frankfurt.de]

  • Myelopathie

    -da wurde die zervikale spinalkanalstenose als richtig angekreuzt aber nicht die lumbale spinalkanalstenose. warum wird bei einer myelopathie die zervikale und die lumbale[medi-learn.de] MEDLINE Die degenerative zervikale Spinalkanalstenose Alle Leserbriefe zum Thema[aerzteblatt.de] Gibt es eine Möglichkeit zur Vorbeugung einer zervikalen Spinalkanalstenose? Gegen die Schädigung des Rückenmarks hilft nur ausreichend Platz im Spinalkanal.[neurochirurgie.insel.ch]

  • Zervikaler Bandscheibenvorfall

    Die genaue Diagnose lautet zervikale Spinalkanalstenose. Ich habe leider den gesamten Befund nicht vor mir, dort steht es genau welche Sympthome ich habe. Vielen Dank.[med1.de] Cage) Zervikaler Bandscheibenvorfall / zervikaler Spinalkanalstenose (mikrochirurgische Dekompression, Bandscheibenprothese oder Fusion) Thorakaler Bandscheibenvorfall (mikrochirurgische[uniklinik-freiburg.de] Operative Therapiestrategie Lumbaler Bandscheibenvorfall (minimal invasive / mikrochirurgische Dekompression) Lumbale Spinalkanalstenose (minimal invasive / mikrochirurgische[uniklinik-freiburg.de]

  • Kompressive Myelopathie

    Myelopathie bei Spinalkanalstenose Meyer, Frerk; Börm, Wolfgang; Thomé, Claudius Die degenerative zervikale Spinalkanalstenose: Aktuelle Strategien in Diagnostik und Therapie[neuro24.de] Ätiologisch stellt sie eine Kompressionsmyelopathie des Zervikalmarks dar, die durch osteophytäre Anbauten der Wirbelkörper ( Spinalkanalstenose ) oder zervikale Diskusherniationen[flexikon.doccheck.com] Befunde (Hyperreflexie, Atrophie von Arm oder Handmuskeln) Kernspin oder CT (mit Darstellung einer Spinalkanalstenose, Kompression des Rückenmarks durch Osteophyten, Bandscheibenvorfall[neuro24.de]

  • Akute Querschnittsmyelitis

    Spinalkanalstenose Zervikale der Bandscheibendegeneration. besonders in der Nacht.[yrivarokixenyqysyriy.xpg.uol.com.br] Bei der Untersuchung fielen die ausgeprägte Beinschwäche und ein beidseits positives Babinski-Zeichen auf; die Arme konnten noch angehoben werden.[infomed.ch] Die Ursache der erworbenen zervikalen Spinalkanalstenose ist ebenfalls der Wenige Minuten tägliches Training können Rückenschmerzen lindern.[kehaquvyqihululef.xpg.uol.com.br]

  • Zervikaler Rückenmarkstumor

    Bandscheibenvorfall, thorakaler Bandscheibenvorfall, lumbaler Bandscheibenvorfall, Wirbelkanalstenose, Spinalkanalstenose, Zervikale Stenose/Myelopathie, Wirbelgleiten/Spondylolisthesis[neurochirurgie.insel.ch] Spinalkanalstenose mit Myelopathie an der HWS operiert worden.[klinikbewertungen.de] , thorakalen und lumbalen Bandscheibenvorfällen und Spinalkanalstenosen Endoskopische Entfernung von Bandscheibenvorfällen im Lendenwirbelsäulenbereich Bandscheibenendoprothesen[donau-isar-klinikum.de]

  • Arteria-spinalis-anterior-Syndrom

    Nach der Kreuz-Stern-Systematik des ICD könnte man eine Zervikale Myelopathie und Spinalkanalstenose als M48.02† und G55.3* kombinieren.[mydrg.de] Die folgenden fünften Stellen zur Angabe des Beteiligungsortes ... 6 Lumbalbereich - G54.4 Läsionen der Lumbosakralwurzeln, anderenorts nicht klassifiziert Eine lumbale Spinalkanalstenose[mydrg.de]

  • Primäre Lateralsklerose

    Dazu gehört neben der bereits erwähnten MMN mit Nachweis von proximalen Leitungsblöcken zervikale Spinalkanalstenosen, sowie z.B. andere nicht primär neurogene Erkrankungen[journalmed.de]

Weitere Symptome