Create issue ticket

58 mögliche Ursachen für Doppelte Gebärmutter

  • Uterus didelphys

    Bearbeiten Synonyme: Uterus duplex, Uterus duplex bicollis 1 Definition Als Uterus didelphys bezeichnet man die vollständige Doppelanlage der Gebärmutter (Uterus) mit doppelter[flexikon.doccheck.com] Beim Uterus didelphys handelt es sich um eine doppelte Anlage von Gebärmutter, Zervix und Vagina mit meist longitudinalem Vaginalseptum, die sowohl mit einem erhöhten Risiko[thieme-connect.com] Ist diese Verschmelzung gestört, kann die Gebärmutter (und Scheide) doppelt vorliegen (Uterus duplex mit oder ohne Vagina duplex).[cyberdoktor.de]

  • Uterus bicornis

    Bicornis geboren – also einer doppelten Gebärmutter.[frauenzimmer.de] […] einer doppelten Gebärmutter.[rtl.de] Es gibt verschiedene Formen, bei einigen Frauen ist die Gebärmutter doppelt angelegt, bei anderen herzförmig.[liliput-lounge.de]

  • Arthrose

    Übergewicht verursacht bei Frauen ein ungefähr doppelt so hohes Risiko für Kniearthrose, bei Männern ein anderthalbfaches.[gbe-bund.de] […] berufliche Belastung (Bergbau, Werften, Landwirtschaft) Gelenkinstabilität Überbeanspruchung Vererbung (generalisierte Osteoarthrose) sportliches Laufen frühe Entfernung der Gebärmutter[gbe-bund.de]

  • Angina pectoris

    Bei Frauen, die früher die Menopause erreichen, sei es auf natürliche Weise oder aufgrund einer Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter), besteht ein doppelt so großes Angina[de.wikihow.com]

  • Labile Hypertonie

    Wirkung: Einerseits steuern sie die Fortpflanzung und damit jene Vorgänge, die in der Brust, in der Gebärmutter und in den Eierstöcken ablaufen; andererseits sind sie in[drhuber.at] […] ordnen und sicher zu stellen, ließen sie den Östrogenen jene Funktionen, die sie bei den Pflanzen lange Zeit inne hatten, deshalb entfalten Östrogene beim Menschen eine doppelte[drhuber.at]

  • Drohende Fehlgeburt

    Der Uterus septus („doppelte Gebärmutter“) stellt mit 50% die häufigste Fehlbildung dar: Das Innere der Gebärmutter ist durch eine Trennwand (Septum) geteilt.[netdoktor.at] Fehlgeburt-Auslöser, die das Genitale betreffen, sind: Ursache Erläuterung Missbildungen der Gebärmutter In manchen Fällen ist die Gebärmutter (Uterus) doppelt angelegt oder[netdoktor.de] Fehlbildungen der Gebärmutter Fehlbildungen der Gebärmutter können ebenso Grund für eine Fehlgeburt sein.[netdoktor.at]

  • Malignes Melanom

    Dieses Exponat ist ein sogenannter Uterus duplex, also eine doppelte Gebärmutter. Beide Teile sind komplett ausgebildet und verfügen über jeweils einen Eierstock.[focus.de] Medizinhistorisches Museum Berlin Bild 10/10 - Uterus duplex – die doppelte GebärmutterVon leicht bis stärker ausgeprägten Fehlbildungen der Gebärmutter sind etwa ein bis[focus.de]

  • Verhaltene Fehlgeburt

    Der Uterus septus („doppelte Gebärmutter“) stellt mit 50% die häufigste Fehlbildung dar: Das Innere der Gebärmutter ist durch eine Trennwand (Septum) geteilt.[netdoktor.at] Fehlgeburt-Auslöser, die das Genitale betreffen, sind: Ursache Erläuterung Missbildungen der Gebärmutter In manchen Fällen ist die Gebärmutter (Uterus) doppelt angelegt oder[netdoktor.de] Fehlbildungen der Gebärmutter Fehlbildungen der Gebärmutter können ebenso Grund für eine Fehlgeburt sein.[netdoktor.at]

  • Leiomyosarkom

    Häufige Entstehungsorte sind die Wände der Gebärmutter (Uterus), der Rumpf sowie Arme und Beine.[3] Liposarkome (adipozytische Sarkome) entstehen aus Fettzellen und können[presseportal.de] Die Inzidenz ist bei Männern doppelt so hoch wie bei Frauen.[6] Leiomyosarkome und Liposarkome machen etwa 30 % aller Fälle von Weichteilsarkomen aus.[4] Die jährliche Inzidenz[presseportal.de]

  • Abortus incompletus

    Der Uterus septus („doppelte Gebärmutter“) stellt mit 50% die häufigste Fehlbildung dar: Das Innere der Gebärmutter ist durch eine Trennwand (Septum) geteilt.[netdoktor.at] Fehlbildungen der Gebärmutter (ein zu kleiner, doppelter oder abgetrennter Uterus).[gofeminin.de] Fehlbildungen der Gebärmutter Fehlbildungen der Gebärmutter können ebenso Grund für eine Fehlgeburt sein.[netdoktor.at]

Weitere Symptome