Create issue ticket

7 mögliche Ursachen für Durchtrennung des Hypophysenstiels

  • Panhypopituitarismus

    . 2 Die vollständige Durchtrennung des Hypophysenstiels ( Hypophysenstielunterbrechungssyndrom ) scheint eine eher seltene Erkrankung zu sein.[selbsthilfe.at] . [2] Die vollständige Durchtrennung des Hypophysenstiels ( Hypophysenstielunterbrechungssyndrom ) scheint eine eher seltene Erkrankung zu sein.[biologie-seite.de] Autoimmunprozesse Sheehan-Syndrom (postpartale Hypophysennekrose) Seltene Ursachen Eine ungewöhnliche Ursache eines Panhypopituitarismus ist ein durch einen Unfall bedingter Abriss des Hypophysenstiels[selbsthilfe.at]

  • Mangel an luteinisierendem Hormon

    Verschiedene Ursachen, wie Veränderungen des Hypophysenvorderlappens oder im Bereich des Hypothalamus, eine Durchtrennung des Hypophysenstiels oder eine Veränderung der Erbinformation[eesom.com]

  • Hypophysenerkrankung

    Nach einer traumatischen Durchtrennung des Hypophysenstiels lässt sich laborchemisch ein rascher Abfall des Prolaktins beobachten.[lecturio.de]

  • Isolierter Follicle-Stimulating Hormone (FSH) Mangel

    Verschiedene Ursachen, wie Veränderungen des Hypophysenvorderlappens oder im Bereich des Hypothalamus, eine Durchtrennung des Hypophysenstiels oder eine Veränderung der Erbinformation[eesom.com]

  • Zentraler Diabetes insipidus

    Wichtig Es ist möglich, dass der Haupttitel des Berichts zentralen Diabetes insipidus ist nicht der Name, den Sie erwartet haben. Bitte überprüfen Sie die Synonyme Auflistung zu finden, die alternative Name (s) und Störung Unterteilung (en) abgedeckt von diesem Bericht. Synonyme CDI neurohypophysealer Diabetes[…][arztol.com]

  • Durchtrennung des Hypophysenstiels

    […] des Hypophysenstiels).[ibl-international.com] Prolaktinspiegel wird auch bei 5 bis 20% der Patienten mit Akromegalie beobachtet sowie in Fällen, in denen die Hypophysenregulierung durch den Hypothalamus unterdrückt ist (Durchtrennung[ibl-international.com]

  • Hypothalamische Dysfunktion

    Seite 129 - Die Voraussetzungen des Absatzes l Nr. 2 gelten auch als erfüllt, wenn nach ärztlicher Erkenntnis 1. dringende Gründe für die Annahme sprechen, daß das Kind infolge einer Erbanlage oder schädlicher Einflüsse vor der Geburt an einer nicht behebbaren Schädigung seines Gesundheitszustandes leiden würde,[…][books.google.de]

Weitere Symptome