Create issue ticket

25 mögliche Ursachen für Lamotrigin, Methylphenidat

  • Alopezie

    B. der Wirkstoff Methylphenidat, der in der Behandlung von ADHS und Narkolepsie eingesetzt wird) können ebenfalls zu Haarausfall führen.[de.wikipedia.org]

  • Manie

    Lithiumcarbonat, aber auch Carbamazepin, Valproat und Lamotrigin wirken außerdem phasenprophylaktisch, d. h., sie verringern die Wahrscheinlichkeit des Auftretens erneuter[de.wikipedia.org] Methylphenidat oder Dexamfetamin. 4 Symptome Die Manie ist von einem oft wochenlangem Zustand übermäßig und unverhältnismäßig gehobener Stimmung gekennzeichnet.[flexikon.doccheck.com] Lamotrigin mildert Depressionen bei bipolarer Störung besser, sollte aber bei Patienten mit deutlicher Neigung zu manischen Phasen nur mit Vorsicht verabreicht werden, weil[de.wikipedia.org]

  • Insomnie

    So führt beispielsweise das Epilepsiemittel Lamotrigin häufiger zu Schlafstörungen als andere Medikamente wie Pregabalin oder Levetiracetam für das gleiche Krankheitsbild.[de.wikipedia.org] […] für Schlafforschung und Schlafmedizin in der entsprechenden AWMF-Leitlinie für Substanzen wie Alkohol, Koffein, Kokain, Amphetamine (darunter auch Ecstasy, Crystal) und Methylphenidat[de.wikipedia.org]

  • Schlaganfall

    […] fokal eingeleiteten Anfälle stehen für eine Monotherapie die „alten" Medikamente wie Carbamazepin, Phenytoin, Valproinsäure und die „neueren" Medikamente wie Gabapentin, Lamotrigin[dgn.org] Verträglichkeit, insbesondere bei Personen in höherem Lebensalter, und der günstigen Pharmakokinetik (fehlende hepatische Metabolisierung und geringe Einweißbindung) wurden Lamotrigin[dgn.org]

  • Bipolare Störung

    Wahrscheinlichkeit von Störungsepisoden bei BAS geschieht mit Stimmungsstabilisatoren (Mood stabilizers; Phasenprophylaxe) wie Lithium oder Antiepileptika wie Valproinsäure, Lamotrigin[de.wikipedia.org] Fehlbehandlung durch Stimulanzien wie Methylphenidat oder Modafinil können die Symptome der Hypomanien und Manien verstärken, was zu temporär ungünstigen Zuständen bis zu[de.wikipedia.org] Gen-Eigenschaften, die vom Consortium on Lithium Genetics (ConLiGen), unter anderem auch speziell zu den Wirkungen bei BAS, kartiert und erforscht werden.Unter den Antiepileptika gilt Lamotrigin[de.wikipedia.org]

  • Epilepsie

    The UK Lamotrigine Elderly Study Group. Epilepsy Res 1999; 37: 81–7. MEDLINE 16.[aerzteblatt.de] Ich halte es für keine gute Idee, eine bestehende MPh-Medikation (MPh Methylphenidat) bei Auftreten einer Epilepsie sofort abzubrechen.[adhs-deutschland.de] Der Patient war in der Vergangenheit schon mit sechs verschiedenen Antiepileptika behandelt, aktuell nimmt er 500 mg Lamotrigin und 200 mg Brivaracetam.[ezbb.de]

  • Arzneimittelallergie

    .: Phenobarbital Carbamazepin Phenytoin Lamotrigin Minocyclin Sulfonamide Allopurinol Modafinil Dapson Abacavir Nevirapin Strontiumranelat 4 Symptome Im Unterschied zu einem[flexikon.doccheck.com] Somit kann ich von mir aus sagen es kam vom Methylphenidat .[adhs-chaoten.net] Mein Hautbild war durch die Einnahme vom Methylphenidat / Concerta damals sehr schlecht geworden...[adhs-chaoten.net]

  • Arzneimittelabhängigkeit

    Nr. 39 bei O Brian 2005), Valproinsäure, neuerdings auch Lamotrigin und Gabapentin (Zullino et al, 2004) zur Anfallsprophylaxe in den üblichen therapeutischen Dosierungen[web.archive.org] Betroffene Substanzgruppen Opioide Dextromethorphan Sedativa Benzodiazepine Hypnotika Doxylamin Diphenhydramin Tranquilizer Z-Drugs ( Zolpidem, Zopiclon, Zaleplon ) Stimulanzien Methylphenidat[flexikon.doccheck.com] Cannabis (siehe auch: Marihuana, Haschisch, Haschischöl) (1,51).Substanzen mit niedrigem Abhängigkeitspotenzial: 4-MTA (Ecstasy-ähnlich, Drogenszenenname Flatliners) (1,30), Methylphenidat[de.wikipedia.org]

  • Stevens-Johnson-Syndrom

    […] mit SJS/TEN assoziierten Arzneimittel in der Studie waren Allopurinol (n 66), Carbamazepin (31), Cotrimoxazol (24), Nevirapin (21), Phenobarbital (20), Phenytoin (19) und Lamotrigin[akdae.de] Das amphetaminartige Psychostimulans Methylphenidat (RITALIN, Generika) wird seit Jahrzehnten bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) angewendet[arznei-telegramm.de] Nach tierexperimentellen Daten könnte Methylphenidat bei chronischer Anwendung PARKINSON-artige Erkrankungen begünstigen ( a-t 2002; 33 : 16 und 2005; 36 : 33-5 ). mehr arznei[arznei-telegramm.de]

  • Kokainabhängigkeit

    […] einer langzeitwirkenden Injektion Risperidon mit einer Dosis von 25 mg/14 Tage); Olanzapin (drei Studien, 2,5 bis 20 mg/Tag); Quetiapin (zwei Studien, 400 und 800 mg/Tag); Lamotrigin[cochrane.org] Deshalb hat ein US-Forscherteam zehn Testpersonen den Wirkstoff des Ritalins, Methylphenidat, injiziert.[tagesanzeiger.ch] Dennoch glauben sie, bewiesen zu haben, dass Methylphenidat die Kontrolle von Kokainabhängigen verbessere und dass sich dies auch im Gehirn zeige.[tagesanzeiger.ch]

Weitere Symptome