Create issue ticket

21 mögliche Ursachen für Magenvarizen

  • Ösophagusvarizen

    Varizenstränge haben das Ösophaguslumen verlegt, es bestehen in der Regel zahlreiche Erosionen der Schleimhaut.Bei einem Teil der Patienten liegen neben Ösophagusvarizen auch Magenvarizen[de.wikipedia.org] Bei einem Teil der Betroffenen sich zudem Magenvarizen und eine Gastropathia hypertensiva (Erweiterung von Venen der Magenschleimhaut, bedingt durch den Rückstau venösen Blutes[gesundheits-lexikon.com]

  • Pfortaderthrombose

    Umstritten bleibt indessen die Antikoagulations-Behandlung bei der chronischen Pfortaderthrombose, weil die Blutungsgefahr aus Ösophagus- und Magenvarizen mit berücksichtigt[medical-tribune.ch]

  • Portale Hypertension

    Hier vergrößern und krümmen sich die Gefäße – das heißt, sie werden zu Krampfadern der Speiseröhre (Ösophagusvarizen) oder des Magens (Magenvarizen).[msdmanuals.com]

  • Hepatopathie

    Z Gastroenterol 2012; 50 - K407 DOI: 10.1055/s-0032-1324341 HM Buchhorn 1, P Wallisch 1, K Heldwein 1, G Rieder 2, R Keilmann 1, A Kreuzmayr 1 1 Klinikum Traunstein, Gastroenterologie, Traunstein, Germany 2 Klinikum Traunstein, Neurologie, Traunstein, Germany Eine unklare Erhöhung der Leberwerte ist eine der häufigsten[…][thieme-connect.com]

  • Thrombose der Vena splenica

    Pathogenese (Krankheitsentstehung) Ösophagusvarizen sind die Folge einer portalen Hypertension (Pfordaderhochdruck: Druckerhöhung in der Pfortader 12 mmHg), wie sie häufig im Rahmen einer Leberzirrhose (Leberschrumpfung) vorkommt. Die Pfortader (Vena portae) sammelt das Blut aus den Venen der unpaaren[…][gesundheits-lexikon.com]

  • Magenvarizen

    März 2001 A 611 Therapie von Magenvarizen Blutungen aus Magenvarizen treten.[charchianan.cba.pl] Magenvarizen therapie: lierte Magenvarizen ohne Ösophagusvarizen. Behandlung von Ösophagus- und Magenvarizen; Druck- und Säuremessung in der Speiseröhre.[enibikuzyro.xpg.uol.com.br] Durch die magenvarizen. Durch die magenvarizen.[enutuyo.mw.lt]

  • Lebervenenverschluss

    Onkologische Erkrankungen Zusammenfassung Die Lebervenenverschlusserkrankung (HVOD) ist eine lebensbedrohliche Komplikation, die nach zytoreduktiver Hochdosischemotherapie, oft im Rahmen von hämatopoetischen Stammzelltransplantationen (HSCT), auftritt.Das initiale Krankheitsbild der HVOD besteht aus einer variablen[…][link.springer.com]

  • Schistosomiasis japonica

    Schistosomiasis Sch. jap o nica Synonyme: asiatische Darmbilharziose; Japanese s. Sch. des Darms durch Schistosoma japonicum. Klinik: verläuft in 3 Stadien: 1) Katayama-Krankheit ; 2) dann blutig-schleimige Durchfälle mit Abmagerung, Milz-Leber-Vergrößerung mit Pfortaderhypertonie, Anämie u. Husten (durch frisch[…][gesundheit.de]

  • Chronische hepatische Schistosomiasis

    Die kryptogene parenchymatöse Cholestase Typ I 252 Stoffwechsel und Speicherkrankheiten des Erwachsenenalters 260 Der Morbus Wilson hepatolenticuläre Degeneration 277 Die Amyloidosen 284 Das RotorSyndrom 291 B Organische Durchblutungsstörungen 304 Die toxischen Leberschäden 315 Die nekrotisierende Fettleber[…][books.google.de]

  • Chronisch-kongestive Splenomegalie

Weitere Symptome