Create issue ticket

31 mögliche Ursachen für Wutausbrüche, Zwangsstörung

  • Gilles-de-la-Tourette-Syndrom

    Auch die Zwangsstörungen, Depressionen und Angststörungen, unter denen die Patienten begleitend und als Folge des Tourette-Syndroms litten, besserten sich um 26 bis 33 Prozent[aerzteblatt.de] Vererbung, Autoimmunerkrankung Begleiterkrankungen ADHS Restless-legs-Syndrom Depression Asperger-Syndrom Schlafstörungen Perfektionismus Zwangsstörungen Symptome Tics: motorisch[medizin-kompakt.de]

  • Prader-Willi-Syndrom

    Aber auch ein Wutausbruch kann eine Folge sein, mit dem sich ihr Frust aufgrund der fehlenden Impulskontrolle entlädt.[prader-willi.de] Dazu erschweren Entwicklungsstörungen , die sich in Wutausbrüchen oder emotionalen Kontrollverlust äußern, Eltern die Erziehung.[lexikon.stangl.eu] Das extreme Bedürfnis nach Essen führt bei PWS-Erkrankten häufig zu unkontrollierbaren Wutausbrüchen.[aerztekammer-bw.de]

  • Persönlichkeitsstörung

    Wutausbrüche, Substanzmissbrauch, „Fressanfälle“, selbstverletzende Verhaltensweisen oder suizidale Handlungen.[karsten-wittke.de] Die Symptome und Auswirkungen von Angststörungen und Zwangsstörungen werden dagegen meist als nicht zu sich gehörend angesehen (als ich-dyston) und werden deshalb auch als[alex-rubenbauer.de] Dazu gehören Depressionen, Ängste und Wutausbrüche, aber auch Essstörungen, Zwangserscheinungen, somatoforme Störungen und Wahn.[seele-und-gesundheit.de]

  • Tuberöse Sklerose

    Medikamente für die Psyche: Von leichter Hyperaktivität über heftige Wutausbrüche bis hin zu Depressionen oder Autismus – TSC kann sich auch auf die Psyche auswirken.[novartis.at] Neuropsychiatrische Auffälligkeiten (Intelligenzminderung, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom, Autismus-Spektrum-Erkrankungen (ASD), selbstverletzendes Verhalten, Angst und Zwangsstörungen[orpha.net]

  • Soziale Phobie

    Bei Kindern, die unter sozialen Ängsten leiden, können sich diese Ängste altersgemäß auch in Reaktionen wie Anklammern, Schreien, Wutanfällen oder einem Gefühl von "Gelähmtsein[psychologie.uni-freiburg.de] Bei einer RTL-Show erregte eine Kandidatin mit ihren Ängsten und Zwangsstörungen Aufsehen.[merkur.de] […] psychische Komorbidität einer sozialen Phobie [in %] (in Deutschland) [2] Irgendeine psychische Störung Depressive Störungen (ICD-10: F32-34) Somatoforme Störungen (ICD-10: F42) Zwangsstörungen[gesundheits-lexikon.com]

  • Phobie

    Bei Kindern, die unter sozialen Ängsten leiden, können sich diese Ängste altersgemäß auch in Reaktionen wie Anklammern, Schreien, Wutanfällen oder einem Gefühl von "Gelähmtsein[psychologie.uni-freiburg.de]

  • Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Verträgt keine Kritik - reagiert mit Wutausbrüchen oder der Androhung von Rache.[spiegel.de] Das Kapitel der Zwangsstörung und Verwandter Störungen umfasst neben der Zwangsstörung die Körperdysmorphe Störung, Zwanghaftes Horten, Trichotillomanie, Dermatillomanie sowie[doi.org] Es können beharrliche und unerwünschte Gedanken oder Impulse auftreten, die nicht die Schwere einer Zwangsstörung erreichen.[web.archive.org]

  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

    Neben diesen spezifischen diagnostischen Merkmalen zeigt sich häufig eine Vielzahl unspezifischer Probleme, wie Phobien, Schlaf- und Essstörungen, Wutausbrüche und (autodestruktive[dimdi.de] Typische Indikationen für diese sind Depressionen, Angststörungen oder Zwangsstörungen, die als Begleit- oder Folgeerkrankungen aufgetreten sind.[de.wikipedia.org] […] oder Tieren, erhebliche Destruktivität gegenüber Eigentum, Feuerlegen, Stehlen, häufiges Lügen, Schulschwänzen oder Weglaufen von zu Hause, ungewöhnlich häufige und schwere Wutausbrüche[dimdi.de]

  • Bipolare Störung

    Sie leidet unter Zwangsstörungen.[augsburger-allgemeine.de]

  • Intelligenzminderung

    […] entwickeln auf der Basis ihrer Minderbegabung zusätzlich Verhaltensauffälligkeiten oder andere Begleitstörungen, wie zum Beispiel Aufmerksamkeitsdefizitstörungen, Tics oder Zwangsstörungen[springer.com]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome